logo

11. Automesse

12'000 Autofans an der Automesse St.Gallen - 30 Marken vertreten

73 Aussteller, 30 Marken, 350 Fahrzeuge und etwa 12'000 Besucher: Das sind die Eckdaten der 11. Automesse St.Gallen, die am Sonntag nach drei Tagen zu Ende ging. Die Veranstalter ziehen ein positives Fazit.

Die Ostschweiz am 18. November 2018

Vom 16. bis 18. November trafen 12'000 Fahrzeugfans auf Profis aus der Mobilitätsbranche. Die grösste Auto- und Mobilitätsmesse der Ostschweiz lockte nicht nur mit einer vielfältigen Ausstellung, sondern auch mit einem starken Programm. Insbesondere die Monster Truck-Show, das Indoor- Drohnenrennen und Fahrzeuge der Rennsport-Elite begeisterten das Publikum.

Weitere Highlights waren die BMX-Flatland-Akrobatik von Chris Bo?hm, Töffli-Kult vom Verein «Motofuzzi» aus Frauenfeld und Sonderschauen mit Rennsport-Boliden, Tuning-Cars, historischen Saurer-Fahrzeugen, Elektro- und Wasserstoffautos. Auch der Zweirad-Bereich «Bike&Cycle» mit Radsport-Trends und Motorrädern fand bei den Gästen Anklang. Der VCS-Innovationspreis der Auto-Umweltliste 2019 ging an Hyundai.

Grosses Interesse an umweltfreundlicher Mobilität

Die Besucher konnten rund 350 Fahrzeuge der insgesamt 30 Marken erleben, begutachten und vergleichen. Darunter waren viele Neuheiten, Ostschweizer Premieren, Vorserienmodelle und Showcars, die vom regionalen Autogewerbe ausgestellt wurden. Zudem warteten fünf Sonderschauen zu spannenden Mobilitäs-Themen auf: «Classic&Elegance» präsentierte historische Saurer- Nutzfahrzeuge, während «Sport&Speed» mit Fahrzeugen der nationalen und internationalen Rennsport-Elite punktete.

«Tuning&Fun» zeigte prämierte Fahrzeuge und «Green&Clean» befasste sich mit Elektro- und Wasserstoffmobilität. Erstmals wurden Testfahrten mit einem wasserstoffbetriebenen Fahrzeug angeboten – ein voller Erfolg wie auch Romano Ingold, Leiter Mobilität bei den St.Galler Stadtwerken, betont: «Insbesondere der Toyota Mirai kam bei den Besuchern gut an, die Nachfrage war enorm».

Unter dem Motto «me&my ride» zeigte der Verein «Motofuzzi» aus Frauenfeld in der Sonderschau, was sie auf dem Kasten haben. «Die härteste Firma der Stadt» traf sich am Samstagnachmittag vor dem Messegelände und führte eine Parade mit über 50 Teilnehmern an.

Ein Programm voller Power und Spannung

Die Monster Truck-Show, die während den drei Tagen acht Mal stattfand, liess den Puls der Zuschauer schneller schlagen. Der Truck imponierte in erster Linie durch seine Dimensionen, im Parcours war das 800-PS-Monster dann nicht mehr zu toppen. Und wer ein bisschen Glück hatte, durfte auf dem Beifahrersitz Platz nehmen und eine Runde mitfahren.

Im letzten Drohnenrennen der Swiss Drone League der Saison lieferten sich die besten Piloten Europas spannende Rennen. Das zweite MotoDrone St.Gallen zog viele Technikfans und Drohnen- Interessierte an und faszinierte Gross und Klein.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.