logo

Martel AG | St.Gallen

3 Todsünden im Umgang mit Ihrem Grill-Wein

Wenn es ein besonderer Grillabend zu einem speziellen Anlass sein soll, kommt schnell die Frage auf, wie und woher man ein atemberaubendes Weinerlebnis bekommt? Soll ich beim Fachhändler oder doch lieber auf einer Onlineauktionsplattform einkaufen?

Die Ostschweiz am 04. Juli 2021

Überall wo Geld zu verdienen ist, wird auch getrickst. Schade. Wo war die Flasche, bevor sie im Internet gelandet ist? Ist sie weit gereist, stand sie jahrelang im kuschelig warmen Wohnzimmer rum und ist in der Flasche wirklich drin was auf dem Etikett steht? Beim Winzer, Fachhändler oder im gut sortierten Detailhandel gibt es Beratung. Der Kunde kann die Weine oft probieren und darüber diskutieren. Merkt man zuhause oder nach ein paar Jahren, dass einem der Wein doch nicht so mundet, können die Flaschen oft auch umgetauscht werden.

Wir empfehlen…

Lagerung

Zu warm, zu hell und zu lang. Wenn man die gekauften Flaschen etwas lagern möchte, sollte man auf möglichst konstante kühle Temperaturen, nicht zu tiefe Luftfeuchtigkeit, Dunkelheit und erschütterungsfreie Lagerung achten. Auch Weinprofis passiert es ab und zu, dass sie eine Flasche zu lange im Keller liegen lassen, diese also überlagern. Wein hat zwar kein Mindesthaltbarkeitsdatum, aber für eine wirklich lange Lagerung eignen sich die wenigsten Flaschen. Daher kommt das nächste Grillevent oft gerade zur richtigen Zeit.

Genuss

Jedem Wein sein eigenes Glas oder doch die kleinen Gobelets aus der Romandie? Für jeden Wein das passende Glas im Schrank zu haben, ist bestimmt nett, braucht aber sehr viel Platz – sowohl im Regal wie auch neben der Grillplatte. Meist reichen ein Champagnerglas, ein Weiss- und ein Rotweinglas. Gut ist eine kelchartige Form, damit sich die feinen Duftkomponenten nicht verflüchtigen und konzentriert erschnuppert werden können. Wichtig ist auch ein genügend langer Stiel, damit man nicht den Kelch mit der Hand anfassen muss. Dies gibt mit der Zeit unschöne Flecken und man wärmt den Wein unnötig auf.

Man kann einen Wein auch mit den «passenden» Speisen in die Flucht schlagen. Schwer zu kombinieren sind unter anderem Salate mit Essig, Suppen oder Artischocken. Zum Grillen passt zum Glück fast alles. Bei der Weinhandlung Martel findet man einen gut sortieren Food-Filter und natürlich die passenden Grill-Weine dazu.

Wir empfehlen…

WERBUNG
Referendum Medien

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.