logo

Cevi Ostschweiz

750 Jugendliche führten gemeinsames Zeltlager durch

Vom 13. bis 20. Juli 2019 fand das regionale Sommerlager Daraja des Cevi Ostschweiz statt. 21 Cevi-Abteilungen aus der Ostschweiz, sowie eine Gastabteilung aus Bern führten ein gemeinsames Zeltlager durch.

Die Ostschweiz am 22. Juli 2019

Das Lagerthema Ronja Räubertochter war während der gesamten Woche präsent. Jeden Abend gab es ein Theater mit einem kurzen Ausschnitt der Geschichte. Die Geländespiele, Sportturniere und anderen Lageraktivitäten standen ebenfalls häufig im Zusammenhang mit dem Thema. So stand beispielsweise eine Räuberausbildung oder eine Schatzsuche auf dem Programm. Um die Geschichte so echt wie möglich zu gestalten, wurde eine grosse Burg in der Mitte des Lagerplatzes aufgestellt. Die Kinder liebten es, die Burg zu besteigen und von hoch oben die Aussicht zu geniessen. Für den Bau der Burg wurde kein einziger Nagel und keine Schraube verwendet, dafür zehn Kilometer Schnur. Gesamthaft wurden für Pionierbauten zwei Kilometer Rundholz verbaut.

Cevi

Ein Highlight der Lagerwoche war der Besuchsnachmittag. Rund 800 Besucherinnen und Besucher fanden den Weg zum Lagerplatz in Langrickenbach. Dort wurden sie mit vielen Essensständen begrüsst. So wurden unter anderem Crêpes, selbstgemachte Berliner oder Popcorn über dem Feuer angeboten.

Cevi

Um alle Teilnehmenden zu verpflegen wurden sieben Grossküchen eingerichtet. Diese benötigten für eine Woche 249 Kilogramm Zwiebeln, 666 Salatköpfe und 93 Kilogramm Butter. Da im Lager auf Nachhaltigkeit gesetzt wurde, wurden hauptsächlich regionale und saisonale Lebensmittel eingekauft und Essensreste wiederverwertet. Ausserdem gab es mehrere Recyclingstationen, um den Abfall zu trennen.

Cevi
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.