logo

Sinfonieorchester St. Gallen

«Auftakt»

Endlich geht sie los, die neue Konzertsaison des Sinfonieorchesters St.Gallen in der Tonhalle.

Die Ostschweiz am 17. September 2021

Das doppelt geführte Programm zum Auftakt umfasst baltische, mährische und russische Orchesterwerke aus drei Jahrhunderten und steht unter der Leitung von Arvo Volmer. Ihm ist das Orchester seit mehreren Jahren freundschaftlich verbunden, letztmals arbeite es in der Saison 2018/2019 mit dem estnischen Dirigenten zusammen.

Zu Beginn des 1. Tonhallekonzerts erklingt die feingewobene, kaleidoskopische Komposition Midsummer Song aus der Feder der litauischen Komponistin Raminta Šerkšnyt?. Nach diesem Abstecher in das zeitgenössische Musikschaffen ist es die Orchestersuite aus Leoš Janá?eks Erfolgsoper Katja Kabanowa, die eines der bedeutendsten Bühnenwerke des 20. Jahrhunderts vorstellt und hineinführt in ein ergreifendes Seelendrama. Ein veritables Seelendrama ist auch Pjotr I. Tschaikowskis 5. Sinfonie e-Moll op. 64, genannt Schicksalssinfonie. Zugleich ist sie einer der bedeutenden Beiträge zur russisch-romantischen Sinfonik und ein Höhepunkt im Repertoire eines jeden Sinfonieorchesters.

Arvo Volmer

Der estnische Dirigent Arvo Volmer bildete sich am Estnischen Staatlichen Konservatorium Tallinn sowie am namhaften St.Petersburger Rimski-Korsakow-Konservatorium aus. Der Preisträger des Nikolai-Malko-Dirigierwettbewerbs in Kopenhagen war von 1993 bis 2001 Generalmusikdirektor des Staatlichen Sinfonieorchesters Estland, 2004 wurde er Künstlerischer Leiter und Chefdirigent der Estnischen Nationaloper und Generalmusikdirektor des Adelaide Symphony Orchestra (bis 2013), mit dem er Konzerte in Los Angeles und der New Yorker Carnegie Hall und einen über fünf Jahre dauernden Mahler-Zyklus aufführte. Er ist in den bedeutenden Konzertsälen und Theatern weltweit aufgetreten, zusammen mit Orchestern wie u.a. dem BBC Philharmonic, Singapore Symphony Orchestra, Orchestre Philharmonique de Radio France, Konzerthausorchester Berlin, NDR-Sinfonieorchester Hamburg, Helsinki Philharmonic, Göteborger Sinfoniker und dem Königlichen Philharmonischen Orchester Stockholm.

WERBUNG
Hoher Kasten - Kollerteam - 181021

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich über einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.