logo

Appenzeller Bahnen

Baueingabe für neues Verwaltungs- und Betriebsgebäude erfolgt

Seit letztem Freitag stehen die Visiere für das neue Verwaltungsgebäude der Appenzeller Bahnen und das Betriebsgebäude der Regiobus in Herisau. Mit dieser Baueingabe kommt die Arealentwicklung Herisau einen Schritt weiter. Der Baustart ist im 2022 geplant.

Eingesandte Mitteilung am 06. April 2022

Die Bauherrschaft mit den Appenzeller Bahnen (AB) und der Regiobus erreichte mit der Baueingabe einen ersten Meilenstein in der Erstellung des neuen Gebäudes am Bahnhof Herisau. Am heutigen Standort des Busdepots der Regiobus soll ein Gebäude als neue Buseinstellhalle der Regiobus und Verwaltungsgebäude der AB entstehen. Das Gebäude ist Teil der Arealentwicklung Herisau. Das fünfgeschossige Gebäude bietet ausserdem Mietflächen für Dienstleistungsbetriebe. Derzeit sind noch Räumlichkeiten an attraktiver Lage verfügbar.

Zentrale Arbeitsplätze für Verwaltung und Betriebszentrale

Mit der geplanten Fertigstellung 2024 beziehen die Mitarbeitenden der AB die neuen Arbeitsplätze auf dem ersten Stockwerk. Von den heutigen Räumlichkeiten im Fluora Immopark an der St. Gallerstrasse in Herisau ist die Verwaltung mit dem Neubau näher beim Bahnhof Herisau. Die bisher in St. Gallen angesiedelte Betriebszentrale wird im zweiten Stock des neuen Gebäudes eingerichtet. Die SOB wird sich mit der bisher im Bahnhofgebäude untergebrachten Betriebsführung im neuen Gebäude der AB einmieten. AB und SOB sind überzeugt, so die Grundlagen zu schaffen, um Synergien in der Betriebsführung nutzen zu können.

Betriebsgebäude für Regiobus

Das neue Gebäude ermöglicht der Regiobus mehr Busse abzustellen als bisher. Geplant ist eine Einstellhalle für zehn Busse im Erdgeschoss. Um für zusätzliche Bedürfnisse in der Zukunft gewappnet zu sein, kann das Gebäude gegen Osten um weitere vier Einstellplätze er- weitert werden. Die Buseinstellhalle deckt die räumlichen Bedürfnisse für eine künftige Umstellung auf Busse mit alternativen Antrieben, beispielsweise der Elektromobilität, ab. Für das Personal der Regiobus werden Räumlichkeiten in einem Zwischengeschoss realisiert. Der Hauptsitz der Regiobus AG verbleibt in Gossau.

Regionale Unternehmer beauftragt

Als Ergebnis eines Wettbewerbsverfahrens konnte die Bauherrschaft das lokale Unternehmen Blumer Lehmann AG, Gossau, als Totalunternehmerin mit dem Bau beauftragen. Entworfen hat das Gebäude das Architekturbüro K&L Architekten AG, St.Gallen. Es wird in Holz erstellt. Im Untergeschoss ist eine Tiefgarage vorgesehen. Deren Einfahrbauwerk ist so ausgerichtet, dass diese in Richtung Westen erweitert werden kann. Auch eine Photovoltaikanlage auf dem Dachgeschoss ist Teil der Planungen.

Bauherrschaft zeigt sich erfreut

Thomas Baumgartner, Direktor der AB, freut sich über diesen Schritt: «Die Zusammenarbeit zwischen den Transportunternehmen ist den AB wichtig. Dass wir mit diesem Bauprojekt drei öV-Unternehmen integrieren können, zeigt, wie dies möglich ist. Vor allem aber freue ich mich besonders, unseren Mitarbeitenden neue und zeitgemässe Arbeitsplätze zu bieten, die der stetig verändernden Arbeitswelt gerecht werden».

Auch Bruno Huber, Geschäftsführer der Regiobus, ist dankbar: «Mit der Baueingabe schliesst sich ein Kreis, der im Jahr 2010 mit dem einfachen Plan begann, das bestehende Busdepot um drei Plätze zu erweitern. Die Gemeinde Herisau verwies damals auf eine bevorstehende Arealentwicklung der Güterstrasse und ein bevorstehendes Bushofprojekt. Nach jahrelang extrem beengten Verhältnissen für uns ist nun Licht am Ende des Tunnels sichtbar. Mit dem neuen Betriebs- und Verwaltungsgebäude werden Ressourcen optimal genutzt, die Arealentwicklung an der Güterstrasse mit einem richtungsweisenden Bau gestartet und neue Antriebsformen für die Busse ermöglicht. Dies erfüllt mich mit grosser Freude.»

WERBUNG
Shopping Arena Ladestationen 2022

Talks

Video-Talk mit Ipek Demirtas

«Die Obsession des Gewinnens muss in einem Unternehmen spürbar sein»

am 12. Mai 2022
Video-Talk mit Marc Weber

Werden Rechtsfälle dereinst mit Algorithmen gelöst?

am 17. Mai 2022
Video-Talk mit Kurt von Suso

«Das kann ein Mann alleine gar nicht alles erlebt haben…»

am 10. Mai 2022
Video-Talk mit Martin Rutishauser

«Das ist eine riesige Kiste, ja»

am 05. Mai 2022
Video-Talk mit Eva Crottogini

«Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, sich auf diesem Wege auszudrücken»

am 04. Mai 2022
Video-Talk mit Sophia Sommer

Frau Sommers Trick, sich jünger oder älter zu machen

am 28. Apr 2022
Video-Talk mit Salomé Kora

«Es sind ja nur 12 Sekunden. Eigentlich müsste man gar nicht atmen»

am 21. Apr 2022
Video-Talk mit Marc Reinhardt

«Wer bist Du?» – «Ich bin Bryan Adams»

am 19. Mai 2022
Video-Talk mit Myriam Junod

«Immer mehr Menschen haben mentale Probleme»

am 14. Apr 2022
Video-Talk mit Marcel Baumer

«Ich habe meinen Bruder voll im Griff»

am 26. Apr 2022
Video-Talk mit Peter Roth

«Ein Klanghaus? Ich hatte ja keinen Plan!»

am 07. Apr 2022
Video-Talk mit Katharina Lehmann

«Wir exportieren das Ostschweizer Handwerk»

am 05. Apr 2022
Video-Talk mit Livia Fierz

«Zum Glück ist noch keine Kundin ein zweites Mal gekommen»

am 22. Mär 2022
Video-Talk mit Katrin Schatz

«Vielleicht ist es nur eine faule Ausrede, weil ich nichts weiss»

am 24. Mär 2022
Video-Talk mit Pablo Brägger

«Es war klar: Nach Tokio ist Schluss»

am 29. Mär 2022
Video-Talk

Geplant planlos: «Rexer & Millius» über Gott und die Welt

am 31. Mär 2022
Video-Talk mit Fabienne Kuratli-Suter

Ein Schicksalsschlag veränderte ihr Leben von heute auf morgen komplett

am 17. Mär 2022
Video-Talk mit Markus Bütler

Dieser Mann hat die Lakers von der grauen Maus zum hellen Stern geformt

am 15. Mär 2022
Video-Talk

Hier kommen die «alten weissen Männer»

am 10. Mär 2022
Video-Talk mit Max Lässer

«Es geht nicht um Sex. Es ist einfach scheisse allein im Bett»

am 08. Mär 2022
Video-Talk mit Luca Zimmermann

Rexer holt den «George Michael» aus diesem Manager

am 03. Mär 2022
Video-Talk mit Malin Altherr

Diese junge Frau ist ein Rohdiamant und wird es noch weit bringen

am 24. Feb 2022
Video-Talk mit Josip Sunic

Ein Studienabbrecher startet zum zweiten Mal durch

am 01. Mär 2022
Video-Talk mit Seraphine Benz

«Ein Model ist ein Kleiderständer»

am 22. Feb 2022
Video-Talk mit Hansruedi Felix

Rock’n’Roll trifft auf den christlichen Glauben

am 15. Feb 2022
Video-Talk «3x3»

EU, Verkehrskollaps und leere Büroflächen: Hier braucht es kreative Lösungen

am 17. Feb 2022
Video-Talk mit Sandra Graf

«Ich wusste, was das heisst. Aber ich wusste nicht, was auf mich zukommt.»

am 08. Feb 2022
Video-Talk mit Urs Neuhauser

Wo sich der Klimaschutz wirtschaftlich auszahlt

am 10. Feb 2022
Video-Talk mit Klaus Estermann

Wenn der Lauch zur Inspiration für den Song wird

am 03. Feb 2022
Video-Talk mit Roland Stieger

«Vielleicht ist St.Gallen die Insel, die es nicht gibt»

am 01. Feb 2022
Video-Talk mit Michèle Mégroz

Wohin entwickelt sich die gesamte IT-Welt?

am 28. Jan 2022
Video-Talk mit Stefan Bissegger

Dieser Thurgauer Radprofi will ganz an die Spitze – Ein Gespräch über Hoffnungen und Niederlagen

am 25. Jan 2022
Video-Talk zur Medienförderung

«Es werden Produkte subventioniert, die nicht auf eigenen Füssen stehen können»

am 21. Jan 2022
Video-Talk mit Barbara Bernhard

«Bist Du eine Hexe?»

am 20. Jan 2022
Gölä und Dänu Wisler

So haben Sie «Uf u dervo» garantiert noch nie gehört

am 29. Okt 2021
Video-Talk mit Gunnar Kaiser

«Man hat den Medien eingeredet, sie seien das Bollwerk gegen das Böse»

am 07. Sep 2021
Video-Talk mit Hugo Portmann

Ausbrecherkönig Hugo Portmann: 35 Jahre hinter Gittern

am 19. Dez 2020
Video-Talk mit Marco Rima

«Meine Karriere ist mir völlig egal»

am 16. Dez 2020
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Eingesandte Mitteilung

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Mitteilung eines Unternehmens, Verbands, Organisation oder Institution im Wortlaut.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.