logo

St.Gallen

Betrunkener belästigt Gäste

Die Stadtpolizei St.Gallen musste einen Betrunkenen n einem Take-Away in Gewahrsam nehmen.

Kantonspolizei AI am 06. März 2021

Am Freitagabend (05.03.2021) wurde der Stadtpolizei St.Gallen ein stark betrunkener Mann gemeldet, welcher Gäste eines Take-Away Betriebes belästigte. Der 28-Jährige hatte 0.89 mg/l intus und wurde schliesslich aufgrund von Eigengefährdung in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Am Freitagabend um 18.40 Uhr wurde der Stadtpolizei St.Gallen ein Betrunkener gemeldet, welcher die Gäste eines Take-Away Betriebes belästigte und sich den Anweisungen des Personals widersetzte. Der 28-jährige Mann äusserte zudem abstruse Drohungen. Er wurde zwecks Abklärungen auf den Polizeiposten verbracht, wo ihm straffrei rund 4 Gramm Marihuana abgenommen wurden. Eine Atemalkoholprobe ergab 0.89 mg/l.

Der 28-Jährige wurde einem Amtsarzt vorgeführt, welcher seine Hafterstehungsfähigkeit bestätigte. Danach wurde er aufgrund von Eigengefährdung in polizeilichen Gewahrsam genommen. Als er am Samstagmorgen wieder nüchtern war, wurde er entlassen. Da er nicht in der Stadt St.Gallen wohnhaft ist, wurde er mit einer 24-stündigen Wegeweisung für das Stadtgebiet belegt.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Kantonspolizei AI

Offizielle Mitteilungen der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.