logo

Strategieschen Engagement

Camion Transport AG beteiligt sich an SBB Cargo AG

Die Camion Transport AG aus Wil beteiligt sich über die Swiss Combi AG an der SBB Cargo AG. Das sei ein «strategisches Engagement zur Stärkung des Schienengüterverkehrs Schweiz», heisst es in einer Mitteilung.

Die Ostschweiz am 30. August 2019

Die Swiss Combi AG – bestehend aus den Logistikdienstleistern Camion Transport, Planzer, Galliker sowie Bertschi – übernimmt 35 Prozent der Aktien an der SBB Cargo AG und wird Partnerin des führenden Gütertransportunternehmens der Schweiz. «Die beteiligten Familienunternehmen leisten damit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Stärkung des Schweizer Schienengüterverkehrs», schreibt das Unternehmen. Der geplante Zusammenschluss bedarf der Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden. Der Entscheid wird im ersten Quartal 2020 erwartet.

Im September 2018 gab die SBB AG bekannt, das Aktionariat der SBB Cargo AG für eine Minderheitsbeteiligung zu öffnen. Das Ziel der Partnerstrategie ist, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens im Markt weiter zu erhöhen und sich gemeinsam auf das weitere Wachstum zu konzentrieren. Als Folge wurde die SBB Cargo AG Anfang 2019 als eigenständige Gesellschaft innerhalb des SBB Konzerns positioniert – eine Voraussetzung für den Einstieg eines Partners.

Die Schweizer Transporteure Camion Transport, Planzer, Galliker und Bertschi haben sich aufgrund ihres gemeinsamen Interessens an einer wettbewerbsfähigen Schweizer Güterbahn entschieden, eine Beteiligung über die gemeinsame Gesellschaft Swiss Combi AG anzustreben. Mit den beachtlichen Transportvolumen stärken sie die Verlagerung von der Strasse auf die Schiene und erhöhen die Auslastung im System-Wagenladungsverkehr und im kombinierten Verkehr nachhaltig. Ziel der vier Familienunternehmen ist es, die Wirtschaftlichkeit von SBB Cargo weiter zu steigern, den Modal Split Schiene/Strasse zu fördern und damit weiterhin einen Schwerpunkt auf umweltfreundliche Transportlösungen zu setzen.

WERBUNG
Laveba 03/2022

Camion Transport

Von links: Hans-Jörg Bertschi, Exekutiver Verwaltungsratspräsident Bertschi AG;  Josef Jäger, Direktor Camion Transport AG;  Andreas Meyer, CEO SBB AG; Christoph Hammer, CFO SBB AG; Rolf Galliker, Präsident des Verwaltungsrates Galliker Holding AG; Nils Planzer, CEO Planzer Holding AG.

Zusammensetzung Verwaltungsrat SBB Cargo AG

Die Partnerschaft sieht eine Minderheitsbeteiligung durch die Swiss Combi AG von 35 Prozent vor. Die SBB AG wird mit 65 Prozent Mehrheitsaktionärin der SBB Cargo AG bleiben. Für den Einstieg der Swiss Combi AG ist die Zustimmung durch die Wettbewerbsbehörden erforderlich. Der Entscheid wird im ersten Quartal 2020 erwartet. Nach erfolgreicher Prüfung wird der Verwaltungsrat der SBB Cargo AG aus maximal sieben Mitgliedern bestehen, davon stellt die SBB AG zwei Vertreter. Nils Planzer (CEO und VRP Planzer, VRP Swiss Combi) und Josef Jäger (Direktor und VRP Camion Transport, VR-Mitglied Swiss Combi) werden für die Swiss Combi AG Einsitz nehmen. Dazu kommt per viertes Quartal 2019 Eric Grob als unabhängiger Verwaltungsrat. Er hat als Partner beim Beratungsunternehmen McKinsey die SBB Cargo AG im Rahmen von mehreren Projekten beraten.

«Wettbewerbsfähigkeit steigt»

Die Güterbahn wird weiterhin Dienstleistungen in der Logistikkette aller bisherigen Kunden erbringen, neue Kunden gewinnen und die Auslastung erhöhen. Sei dies im kombinierten wie auch im Wagenladungsverkehr. Zuverlässigkeit und Effizienz sollen dabei weiter verbessert und mit dem Wissen aus der Swiss Combi AG weitere Potenziale ausgeschöpft werden. Beispielsweise im Bereich der Ver- und Entsorgung in dicht besiedelten Gebieten oder neuen Tor-zu-Tor Logistiklösungen. Damit steigt die Wettbewerbsfähigkeit der Güterbahn in der Logistikkette der Kunden. Und die Verkehrsträger werden nach ihren Stärken eingesetzt: Die Bahn für lange Distanzen zwischen Wirtschaftsräumen, die Strasse für die Feinverteilung zum Endkunden.

Engagement von Camion Transport AG

Camion Transport AG setzt seit 1985 auf den umweltfreundlichen Schienenverkehr. Mit der Übernahme der CDS Cargo Domizil AG – zusammen mit Planzer und Galliker – legt das Ostschweizer Familienunternehmen seit 1996 Fokus auf das duale Transportsystem Schiene/Strasse. Mit der Beteiligung an der SBB Cargo AG kann Camion Transport AG die Zukunft des Schweizer Schienengüterverkehrs mitbestimmen und die erfolgreiche Weiterentwicklung mitgestalten. «Dieses Engagement ist eine bedeutende Investition zur Sicherung und Förderung unseres bahngebundenen Transportsystems und entspricht unserem Anspruch, mit unseren Dienstleistungen möglichst umweltschonend unterwegs zu sein.», erklärt Josef Jäger, Direktor der Camion Transport AG.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich rund einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.