logo

Die Mitte Frauen

CVP-Frauen mit neuem Namen und neuer Präsidentin

Die CVP Frauen Kanton St.Gallen wählten die Sarganserin Andrea Büsser zur neuen Präsidentin und stimmten den neuen Statuten sowie dem Namenswechsel in «Die Mitte Frauen Kanton St.Gallen» zu.

Eingesandte Mitteilung am 22. Juni 2022

Martha Storchenegger führte durch ihre letzte Hauptversammlung als Präsidentin – nach einem Jahr, das auch für die CVP-Frauen coronabedingte Einschränkungen brachte. Ein Sessionshöck und Sitzungen mussten virtuell abgehalten werden.

Alle Geschäfte wurden gutgeheissen. Neue Statuten wurden beschlossen und der Namenswechsel in «Die Mitte Frauen Kanton St.Gallen» einstimmig gutgeheissen.

Sodann wurde die scheidende Präsidentin Martha Storchenegger verabschiedet. Irmgard Varga würdigte ihr grosses Engagement während 15 Jahren im Vorstand, davon 11 Jahre als Präsidentin. Die neue Präsidentin Andrea Büsser, Gemeinderätin in Sargans, wurde einstimmig gewählt, ebenso die bisherigen Mitglieder des Vorstands: Irmgard Varga (Unterterzen), Barbara Dürr (Gams), Majlinda Sulejmani, (St. Margrethen), Luzia Krempl-Gnädinger, (Goldach), Renate Graf (Uzwil).

Als nächste Anlässe sind geplant: am 22. August eine Information zur Abstimmung über die AHV-Revision mit Nationalrätin Ruth Humbel in Zusammenarbeit mit den Frauen, Die Mitte Frauen Thurgau und Kanton St.Gallen und am 22. September ein virtueller Sessionshöck. (pd)

WERBUNG
Laveba 03/2022

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Eingesandte Mitteilung

Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine Mitteilung eines Unternehmens, Verbands, Organisation oder Institution im Wortlaut.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.