logo

STUTZ AG

Die nächste Generation ist bereit

Beat Müller und Lynn Burkhard übernehmen gemeinsam per 1.1.21 den Vorsitz der Geschäftsleitung. Sie sind jung, top qualifiziert und sie haben sich diesen Schritt reiflich überlegt: Beat Müller und seine Frau Lynn Burkhard sind Bauingenieure aus Leidenschaft.

«Die Ostschweiz» Paid Content am 14. Dezember 2020

Seit gut drei Jahren arbeiten die beiden in der STUTZ AG, ab 1. Januar 2021 übernehmen sie von Alfred Müller den Vorsitz der Geschäftsführung. Sie sind sich sicher, am richtigen Ort zu sein und nehmen die Verantwortung mit Respekt und Freude an.

Beat Müller und Lynn Burkhard haben beide ihren Master an der ETH Zürich gemacht und danach in Ingenieurbüros wertvolle Erfahrungen gesammelt. Und sie wollten auch beruflich einen gemeinsamen Weg gehen, der sich mit dem Wunsch nach einer Familie vereinbaren lässt.

Dass der ideale Weg nun im Familienunternehmen liegt, hat für Beat Müller auch eine emotionale Komponente. Beide wissen, dass Know-how und Erfahrung als Ingenieure ihnen auch in der Führung der STUTZ AG zugutekommen werden. Alfred Müller bestätigt: «Es ist ein echter Vorteil, wenn man als Bauingenieur mit Kunden, mit Planern und Unternehmern auf Augenhöhe kommunizieren kann.»

Jobsharing auf hohem Niveau

Beat Müller und Lynn Burkhard sind Eltern eines neun Monate alten Sohnes und arbeiten seit drei Jahren in der STUTZ AG. Per 1. Januar 2021 übernehmen die beiden gemeinsam den Vorsitz der Geschäftsführung und teilen sich Aufgabe und Verantwortung im Jobsharing.

Daneben leiten sie seit dem 1. Oktober 2020 den neu geschaffenen Geschäftsbereich Tiefbau, welcher die Sparten Spezialtiefbau, Strassenbau, Rückbau und den allgemeinen Tiefbau vereint. Im Moment steht neben der anspruchsvollen Aufgabe im Unternehmen die Familie im Vordergrund. Mittelfristig können sich beide aber Engagements über ihre unternehmerische Verantwortung hinaus vorstellen; sei es in Berufsverbänden, in Wirtschaftsverbänden oder in der Kultur.

Beim Blick zurück auf die vergangenen drei Jahre resümiert Lynn Burkhard spontan: «Der Weg zur Organisation 2020 hat mich in dieser Zeit sehr beschäftigt und ich habe mich gefreut, die Werte der STUTZ AG persönlich zu erfahren, die Kollegialität, die gelebte Wertschätzung, die hohe Akzeptanz im Unternehmen.» Beat Müller bleibt vor allem ein Projekt besonders in Erinnerung: die Verschiebung einer Brücke der SOB. «Die Brücke wurde seitlich neben den Geleisen vorfabriziert und dann auf Schienen verschoben. So konnte der Unterbruch des Zugverkehrs auf ein Minimum beschränkt werden. Eine ganz besondere Herausforderung und ein spannendes Projekt, das insbesondere durch das kompetente Baustellenteam erfolgreich gemeistert werden konnte.»

Generationenwechsel auf allen Ebenen

Beat Müller und Lynn Burkhard sind sich bewusst, dass sie unter Beobachtung stehen werden, wenn sie im Januar den Vorsitz der Geschäftsleitung übernehmen. Vieles ist im Umbruch, neue Herausforderungen wie die Digitalisierung stehen an. Alfred Müller ist überzeugt, dass der Zeitpunkt für den Wechsel genau der richtige ist:

«Die nächste Generation hält auf allen Ebenen Einzug. Sie haben andere Erfahrungen, andere Kompetenzen und Ansprüche und werden gemeinsam den Herausforderungen die besten Lösungen abringen. Es ist an der Zeit, die Führung der STUTZ AG jetzt in jüngere Hände zu legen.»

Stutz AG

Lynn Burkhard (31), MSc ETH Bau-Ing.

Sie ist Naturwissenschaftlerin durch und durch, analytisch und präzise. Und sie ist sportlich, bis zur Geburt ihres Sohnes war sie begeisterte Kitesurferin. Auch die Freude an der Musik pflegt sie, nicht zuletzt, wenn sie am Klavier selbst in die Tasten greift.

Beat Müller (35), MSc ETH Bau-Ing.

Er schätzt spannende Herausforderungen beim Bauen. Der Schritt von der Planung in die Bauführung war Teil der konsequenten Vorbereitung auf die zukünftige Aufgabe. In seiner Freizeit ist Beat Müller begeisterter Biker und Skifahrer.

32 Jahre Alfred Müller

32 Jahre hat Alfred Müller die STUTZ AG geleitet. Er freut sich, dass mit seinem Sohn Beat Müller und seiner Schwiegertochter Lynn Burkhard die nächste Generation die Führung übernimmt. Er hat sie intensiv eingearbeitet, weiss, dass sie das nötige Rüstzeug für diese anspruchsvolle Aufgabe mitbringen. Er kennt ihre starken, empathischen Persönlichkeiten, schätzt ihr Wissen und ihre Erfahrung und er teilt die Faszination, die sie antreibt: die Leidenschaft fürs Bauen.

STUTZ AG Bauunternehmung

Mit ihren 800 Mitarbeitenden, verteilt auf alle grossen Orte der Wirtschaftsregion, zählt die STUTZ AG qualitativ und quantitativ zu den leistungsfähigsten Bauunternehmungen der Ostschweiz. Ihre umfassenden Dienstleistungen, von der kleinsten Lohnarbeit bis zum grössten Gesamtauftrag, bietet sie in fünf Geschäftsbereichen an: Projekte und Baumanagement/Hochbau St.Gallen/Hochbau Frauenfeld/Tiefbau/Logistik.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
«Die Ostschweiz» Paid Content

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Kunden- oder Partnerbeitrag von «Die Ostschweiz». Interessieren Sie sich auf für Werbemöglichkeiten? Informationen unter info@dieostschweiz.ch oder 071 221 90 20.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.