logo

Nachruf

Ein Amerikaner im Appenzellerland

Der bekannte amerikanische Architekt MacGregor Freeman (1939-2022) war ein grosser Freund des Appenzellerlandes. Er besuchte mit seiner Frau Joan Sindall vierzig Mal die Ostschweiz und logierte oft mehrere Wochen in der Umgebung. 

Urs Oskar Keller am 23. November 2022

MacGregor Freeman starb im Oktober an den Folgen eines Sturzes, den er auf einem Spaziergang im Waadtland erlitt, in seiner Heimatstadt Cambridge bei Boston im US-Bundesstaat Massachusetts. Freeman, geschätzter Ehemann, Bruder, Vater, Freund, Architekt und Mentor – ist am 27. Oktober 2022 nach kurzer Krankheit friedlich im dortigen Mount Auburn Hospital entschlafen. Er wurde 83 Jahre alt.

Der agile Amerikaner fühlte sich in einer Umgebung mit Ordnung, Routine und Schönheit am wohlsten. Eine seiner liebsten Traditionen waren seit Anfang der 1990er-Jahren die jährlichen Reisen mit Gattin Joan Sindall in die Schweizer Berge, wo sie viele Freunde und Bekannte hatten. «Es waren 40 unvergessliche Besuche», erzählte Joan (79) bei unserem letzten Gespräch, und fügte an: «Mac liebte diese Reisen und plante und packte jedes Mal akribisch und bereitete sich wochenlang vor.» In der Schweiz wohnte das Ehepaar über Dekaden jedes Jahr bei Freunden an Orten mit prächtigen Häusern und Höfen. Sie unternahmen anspruchsvollen Wanderungen (nicht nur auf die Meglisalp im Herzen des Alpsteins oder auf die Alp Sigel) im Appenzellerland auf alle Berge und genossen die einheimischen Spezialitäten in den Gasthäusern. Noch einen Monat vor seinem Tod unternahm er die von ihm am meisten geschätzten Wanderungen im Appenzellerland und im Pays-d'Enhaut, einer Talschaft um Rossinière und Château d'Oex im Kanton Waadt.

Zu seinen grössten Freuden gehörten die Kulinarik, der Bau von Trockenmauern, Wanderungen und zuletzt das frühe Aufstehen, um die Zeitung zu lesen, Karten oder Wörterbücher zu studieren, Radio zu hören und jeden Tag mit seiner Gattin Joan, Lehrerin von Beruf, zu verbringen. (Bild: Urs Oskar Keller)

Wochenübersicht

Fachbeitrag

Herausforderung Städteplanung: Zwischen Visionen und Pragmatismus

am 06. Dez 2022
Gastbeitrag

Olivenöl trifft auf Traditionelle Chinesische Medizin

am 05. Dez 2022
Zeyer zur Zeit

Der Zürcher Kosmos ist bankrott

am 07. Dez 2022
Bundesratswahlen

Verlagerung nach links

am 07. Dez 2022
Kommentar von Patrick Emmenegger

Ein «schiefer» Bundesrat

am 07. Dez 2022
Investment views

Was wollen uns die Zinsen sagen?

am 05. Dez 2022
Gastkommentar

Zur Erinnerung: Am Freitag spielte die Schweiz gegen Serbien

am 05. Dez 2022
Mumie der Schepenese

Das wäre auch sachlicher gegangen

am 05. Dez 2022
Zwischenetappensieg für Milo Rau

Eine Rückführung von Schepenese wird geprüft

am 07. Dez 2022
Podcast mit Ruben Schuler

Die Tonalität der SVP ist die falsche für mich

am 07. Dez 2022
alphaberta.ch

«Gegenfrage: In welchen Bereichen sollten sich Männer deutlich weniger in Szene setzen?»

am 07. Dez 2022
Arbeiten über Festtage

«Es herrscht eine aussergewöhnliche Stimmung»

am 06. Dez 2022
Ticketverlosung

«Druck erzeugt auch eine Dynamik»

am 06. Dez 2022
Von 50'000 auf 200'000

IHK vervierfacht Beteiligung an der Olma

am 05. Dez 2022
Die bisherige Marketingleiterin übernimmt

Fabienne Diez wird neue Centerleiterin der Shopping Arena

am 05. Dez 2022
Vereinbarkeit

«Der Prozess war mit einigem Aufwand, Hürden und vielen Gesprächen verbunden»

am 03. Dez 2022
Erst bei Volljährigkeit abstimmen

Thurgauer Regierungsrat lehnt Stimmrechtsalter 16 ab

am 08. Dez 2022
The Time of Our Singing

St.Galler Koproduktion gewinnt Opera Award als beste Uraufführung

am 07. Dez 2022
Wie erwartet

Saisonaler Anstieg der Stellensuchenden

am 07. Dez 2022
Gastkommentar

Tempo 30 – Kanton und Stadt St. Gallen auf Abwegen

am 08. Dez 2022
Gastkommentar

Weitere Explosion der Strompreise

am 08. Dez 2022
Zusammenarbeit

Ucan und Xhaka ziehen sich an

am 08. Dez 2022
Ruth Metzler-Arnold als Botschafterin

Gründung der Non-Profit-Organisation «A Million Dreams»

am 08. Dez 2022
Fiktive Rechnungen

Anklage wegen Steuerbetrugs

am 08. Dez 2022
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Urs Oskar Keller

Urs Oskar Keller (*1955) ist Journalist und Fotoreporter. Er lebt in Landschlacht.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.