logo

Über 11'000 Fahrschüler haben gewählt

Ein Wiler ist der beste Fahrlehrer des Kantons

Die schweizweit meistverkaufte Autotheorie-App «iTheorie Premium» hat 40’000 Fahrschülerinnen und -schüler der Schweiz eingeladen, ihre Fahrlehrer zu beurteilen. Der Sieger im Kanton St.Gallen ist Karsten Flemig aus Wil.

Die Ostschweiz am 20. März 2023

«Karsten ist ein mega cooler und entspannter Fahrlehrer, bei dem das Autofahren lernen viel Spass macht.» «Karsten ist immer super freundlich, immer pünktlich und stets motiviert. Kann ich echt empfehlen!» - So tönen die Fahrschülerinnen und Fahrschüler, wenn sie von Karsten Flemig erzählen. Der Sieg im Kanton St.Gallen geht 2023 zum ersten Mal an den Wiler. Gesamtschweizerisch schafft er es auf den 38.Rang.

Seine Fahrschüler:innen loben sein spannenden und abwechslungsreichen Fahrstunden, seine verständlichen Erklärungen und seine Nerven aus Stahl. Mit Karstens unkomplizierter und humorvollen Art konnten sie sich super auf die Prüfung vorbereiten. Und ein:e Fahrschüler:in bedankt sich besonders bei ihm, weil er sie trotz ihrer psychischer Erkrankung auf die Autoprüfung vorbereitet hat, ohne aufzugeben.

Seit der Änderung der Führerausweisvorschriften 2019 gibt es keine Beschränkung mehr nach einer praktischen Prüfung mit Automatikgetriebe. Man darf danach auch mit geschalteten Autos fahren. «Über diese Änderung lässt sich viel reden. Dass die Anpassung ohne Bedingungen oder Anforderungen übernommen wurde, finde ich bedenklich. Trotz dieser Tatsache wird der Handschalter in der Ausbildung auf kurz oder lang verschwinden. Es rechnet sich auch wirtschaftlich nicht mehr.»

Er empfiehlt allen Schülern, die geschaltet fahren wollen, Stunden beim Fahrlehrer zu machen. Die Mehrheit seiner Schüler gehe mit einem Automaten an die Prüfung.

Seit Anfang 2021 müssen unter 20-jährige Fahrschüler:innen eine mindestens zwölfmonatige Lernphase absolvieren, dafür dürfen sie den Lernfahrausweis bereits mit 17 Jahren beantragen. «Fahren mit 17 finde ich eine tolle Idee. Die Umsetzung lässt aber zu wünschen übrig», so Flemig. Es reiche einfach nicht, die Leute ein Jahr früher fahren zu lassen, ohne, dass das Ganze durch eine Fachperson begleitet werde.

Highlights

Neues Buch «Nichts gegen eine Million»

Die Ostschweizerin ist einem perfiden Online-Betrug zum Opfer gefallen – und verlor dabei fast eine Million Franken

am 08. Apr 2024
Fettweg-Spritze nicht zugelassen

Nach Wirrwarr um «Lemon Bottle» sagt St.Galler Arzt: «Mir war das Produkt nicht geheuer. Die Unglaublichkeit liegt aber ganz woanders.»

am 06. Apr 2024
Er hat genug

Kurz und knapp: «Aufrecht»-Präsident Patrick Jetzer gibt alle Funktionen ab

am 10. Apr 2024
Neue Präsidentin

Die tägliche Gratwanderung: Wenn das St.Galler Hospiz mit Leben gefüllt wird. Und es eine Warteliste für Menschen gibt, die keine Zeit mehr haben.

am 10. Apr 2024
Punkte zur Kriminalitätsbekämpfung

So will dieser SVP-Nationalrat die Schweiz retten: Mike Egger präsentiert seinen Massnahmenkatalog

am 09. Apr 2024
Ostschweizer Satire

Weibel wirbelt auf: Was die Wahl von Bettina Surber mit Unterhosen zu tun hat

am 09. Apr 2024
Eine Analyse zur aktuellen Lage

Die Schweiz am Abgrund? Wie steigende Fixkosten das Haushaltbudget durcheinanderwirbeln

am 04. Apr 2024
Variante «Rückbau und Ersatz»

A1 Engpassbeseitigung St. Gallen und 3. Röhre Rosenbergtunnel – ASTRA und Olma Messen vereinbaren weiteres Vorgehen betreffend Halle 9

am 11. Apr 2024
Migration und Markt

Ausbeutung von Sans-Papiers durch Bauern – migrationspolitischer Unsinn

am 11. Apr 2024
Gastkommentar

Die verklagte Schweiz: Von unverständlichen Entscheidungen

am 10. Apr 2024
Die Schweiz am Abgrund?

SVP-Nationalrat Manuel Strupler: «So kann es nicht weitergehen. Diese Masslosigkeit schadet.»

am 10. Apr 2024
Die Schweiz am Abgrund?

Mitte-Ständerätin Brigitte Häberli: «Ich verspüre auch keine Lust, mich an der Abgrund- und Katastrophendebatte zu beteiligen»

am 09. Apr 2024
Die Schweiz am Abgrund?

Mitte-Nationalrat Thomas Rechsteiner: «Im internationalen Vergleich geht es uns sehr gut, wir jammern auf hohem Niveau»

am 08. Apr 2024
Die Schweiz am Abgrund?

SVP-Nationalrat Walter Gartmann: «Wenn wir so weitermachen, wird es unsere schöne Schweiz in Kürze nicht mehr geben»

am 07. Apr 2024
Die Schweiz am Abgrund?

FDP-Nationalrätin Kris Vietze: «Unsere Fiskalquote ist unterdessen höher als jene von Deutschland»

am 06. Apr 2024
FDP-Regierungsrat in der Kritik

Wolfsjagd als Weiterbildung: Beat Tinner, welchen Nutzen hat eine solche Russland-Reise für den Kanton?

am 31. Mär 2024
Politischer Wandel

Machtablösung in der Mitte-Hochburg Wil: «Keine ideologische Fantasieideen»

am 10. Apr 2024
Gast an der Uni St.Gallen

Witwe des russischen Oppositionsführers: Julia Nawalnaja spricht am St.Galler Symposium

am 08. Apr 2024
Jugendliche und ihre Probleme

Die geschlossene Wohngruppe des Platanenhofs in Oberuzwil wird 40 Jahre alt: Darf das ein Grund zum Feiern sein?

am 07. Apr 2024
Regierungsratswahlen Thurgau

SVP und SP konnten Regierungsratssitze verteidigen – Denise Neuweiler erreicht Spitzenresultat

am 07. Apr 2024
Der Kanton Thurgau hat gewählt

130 Mandate: So setzt sich der Thurgauer Kantonsrat neu zusammen

am 07. Apr 2024
Harte Kritik

Nach Aussprache des Toggenburger Ärztevereins mit Bruno Damann sagt dieser: «Den Vorwurf des Ärztevereins muss ich nicht rechtfertigen»

am 03. Apr 2024
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich rund 300'000 Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG, ein Tochterunternehmen der Galledia Regionalmedien.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.