logo

Ostschweizer über seine Leidenschaft

«Es ist noch ein weiter Weg»

Nicolas Halter wurde Europameister im Biken bei den U15. Im Interview erklärt der Ostschweizer, was er unternimmt, um es bis ganz nach oben zu schaffen.

Manuela Bruhin am 21. Juli 2021

Du bist in eine «Bike-begeisterte» Familie hineingeboren. Kam für dich gar nie etwas anderes als Biken in Frage?

Doch, ich hatte vor dem Biken schon viel anderes ausprobiert. Aber das Velofahren gefiel mir einfach besser.

Auch deine Geschwister sind begeisterte Biker. Seid ihr eher Konkurrenten oder steht ihr füreinander ein?

Nein, da wir sowieso aufgrund verschiedener Kategorien nie gegeneinander antreten, sind wir keine Konkurrenten, sondern unterstützen uns.

Nun bist du Europameister bei den U15 geworden. Wie war der Moment für dich, als du das realisiert hast?

Es war ein sehr hartes Rennen und ich war einfach überglücklich, dass ich es als Erster über die Ziellinie geschafft habe. Ich habe versucht, den Moment zu geniessen.

Wie oft trainierst du?

Es kommt immer sehr darauf an, was und vor allem wie intensiv ich trainiere. Durchschnittlich komme ich wohl auf etwas über zehn Stunden pro Woche.

Du hast die Sportlerschule absolviert und die Sek in Herisau besucht. In wie weit hast du von diesem System profitiert?

Ich hatte jede Woche gute Trainings mit der Sportlerschule und bekam zudem für Trainingslager oder Rennen während der Schulzeit immer frei. Das war super.

Was fasziniert dich auch nach all den Jahren so sehr am Biken?

Ich steige einfach immer gerne aufs Bike, geniesse die Natur und fahre Trails. Zudem mache ich das auch immer gerne mit Kollegen oder Familienmitgliedern. Dann hat man noch mehr Spass.

Nach den Sommerferien beginnst du eine Lehre. Wie wirst du alles unter einen Hut bringen?

Ich habe die Möglichkeit, bei Bühler eine Sportlerlehre zu absolvieren. Da bekomme ich viele Freiheiten und kann gut trainieren.

Welche Ziele willst du im Sport erreichen?

Ein grosses Ziel habe ich mit dem Titel gerade erreicht. Nun möchte ich mich weiterhin auf diesem Niveau halten, bis ich vielleicht irgendwann mal bei den Profis mitfahren kann. Bis dahin ist es aber noch ein weiter Weg.

WERBUNG
Referendum Medien

Nicolas
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Manuela Bruhin

Manuela Bruhin (*1984) aus Waldkirch ist Redaktorin von «Die Ostschweiz».

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.