logo

Widnau

Gefährlich unterwegs

Am Montagabend (19.07.2021), um 23-30 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Ein 24-jähriger Chauffeur verstiess gleich mehrfach gegen das Strassenverkehrsgesetz. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Kantonspolizei SG am 20. Juli 2021

Anlässlich einer Verkehrskontrolle kontrollierte die Kantonspolizei St.Gallen in Widnau die Dokumente und den Lieferwagen eines 24-jähriger Chauffeurs aus Serbien. Der Chauffeur war nicht berechtigt, einen Anhänger zu führen und verstiess gegen das Nachtfahrverbot. Ebenso hielt er sich nicht an die Arbeits- und Ruhezeitverordnung.

Am Lieferwagen und Anhänger konnten diverse Mängel festgestellt werden. Unter anderem fehlte das Vorderrad des Anhängers und dessen Bremse war defekt. Auch das Reifenprofil war ungenügend. Ausserdem war die Ladung ungenügend gesichert und sie überschritt die erlaubte Anhängelast. Dem 24-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ihm wurde ein Bussen- und Kostendepositum von 2'000 Franken abgenommen.

WERBUNG
Referendum Medien

Widnau Widnau
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Kantonspolizei SG

Offizielle Mitteilungen der Kantonspolizei St.Gallen. Sie beschäftigt rund 780 Mitarbeitende.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.