logo

Überzeugende Projekte fördern

Geschäftsführer der BG OST-SÜD, Reto Hollenstein: «Wir sehen uns als Ermöglicher»

Oft ist die Finanzierung das Zünglein an der Waage, wenn es um die erfolgreiche Geschäftsentwicklung geht. Wenn Investoren fehlen oder die Bank aufgrund eines vermeintlich zu grossen Risikos Vorbehalte hat, steht die BG OST-SÜD bereit.

PROMOTION ° am 21. Juni 2024

«Wir setzen dort an, wo ein Unternehmen für ein vielversprechendes, geschäftliches Vorhaben nicht genügend Eigenmittel aufbringen kann», erklärt der Geschäftsführer der BG OST-SÜD, Reto Hollenstein. «Dann können Unternehmerinnen und Unternehmer bei uns eine Bürgschaft beantragen.» Dies zum Beispiel, wenn das KMU in eine neue Betriebsliegenschaft investieren möchte oder wenn das Geschäft an einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin übergehen soll.

Dass in solchen Fällen nicht immer die notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen, liege auf der Hand. «Bei einer Betriebsliegenschaft beispielsweise muss ein KMU rund 30 Prozent Eigenmittel einsetzen, um einen Bankkredit zu erhalten. Auch bei der Übergabe des Geschäfts an die Nachfolgegeneration hat diese nicht unbedingt sofort die nötigen finanziellen Mittel zur Hand», führt Reto Hollenstein aus.

Die BG OST-SÜD bürgt in solchen Fällen mit ihrem exzellenten Namen. Sie ist eine der vier vom Bund anerkannten Bürgschaftsgenossenschaften und fördert entwicklungsfähige KMU durch die Gewährung von Bürgschaften bis zu einer Summe von CHF 1 Million. Damit erleichtert sie den Antragstellenden die Aufnahme eines Bankkredits.

Weitere Gründe, weshalb KMU eine Bürgschaft beantragen, sind Geschäftsübernahmen oder die Liquiditätssicherstellung bei einem Angebots- oder Personalausbau. «Wir suchen jeweils das Gespräch mit den Unternehmerinnen und Unternehmern und prüfen ihre Projekte eingehend», erklärt Reto Hollenstein. «Und bei allen Projekten ist es uns wichtig, das Geschäftsmodell zu verstehen, vor Ort bei der Firma vorbeizugehen und zu erkennen, dass die Antragstellenden mit Herzblut bei der Sache sind.»

2023 wurden bei der BG OST-SÜD 68 neue Bürgschaften mit einem Volumen von rund CHF 20 Millionen bewilligt. Insgesamt betreut das Team gegenwärtig 532 Dossiers mit einer gesamthaften Bürgschaftssumme von CHF 105 Millionen. Rund 6000 Arbeitsplätze hängen mit diesen Bürgschaften zusammen.

«Wir sehen uns als Ermöglicher», sagt Reto Hollenstein. «Wenn ich einen positiven Presseartikel sehe, der über ein von uns unterstütztes Projekt berichtet, oder wenn ein KMU unsere Bürgschaft erfolgreich zurückführen kann, dann stellt sich das gute Gefühl automatisch ein.»

(Bild: pd)

Highlights

Trainerin der Frauenequipe des FCSG

«Vertraue auf den Prozess» – Wie Marisa Wunderlin den Frauenfussball auf das nächste Level hebt

am 08. Jul 2024
Personaltag in St.Gallen

Die Macht der Durchmischung: Michèle Mégroz über den Wandel in männerdominierten Branchen

am 09. Jul 2024
Das passiert auf dem Leistungsprüfstab

Mit Vollgas gegen den Lärm: Die St.Galler Kantonspolizei und der Kampf gegen getunte Autos

am 09. Jul 2024
Gastkommentar

Pünktlich zu Beginn des Pride-Months wehte die Pride-Flagge auf dem Vorplatz der PHTG

am 02. Jul 2024
Die Glosse

Waldmeyer und das Ende der Wokeness

am 28. Jun 2024
Acht Trainer waren im Rennen

Der FCSG wird ein bisschen deutscher: So tickt der neue Trainer Enrico Maassen

am 19. Jun 2024
Die Olivenfrau

St.Galler Jungunternehmerin Ana Krnjic: «Ich brauche keine Millionen»

am 19. Jun 2024
Politik mit Tarnkappe

Sie wollen die angebliche Unterwanderung der Gesellschaft in der Ostschweiz verhindern

am 24. Jun 2024
«Reformen jetzt»

«Dicke Post» für Bischof Markus Büchel: Wird die Kirche nun moderner, offener und frauenfreundlicher?

am 08. Jul 2024
Glück im Unglück

Ein Unfall im Alpstein und seine wunderbare Wendung: «Happy End» für Ayla und ihren Besitzer

am 07. Jul 2024
Die Welt aus der Sicht von Reena und Marta

Die Prüfungen rücken näher, und damit die dunkle Zeit der Studierendenschaft

am 10. Jul 2024
Center-Leiterin Fabienne Diez

Die Shopping Arena St.Gallen zieht an einem durchschnittlichen Tag 15 000 Besuchende an

am 12. Jul 2024
Referent am Ostschweizer Personaltag 2024

Zwischen Angst und Realität: Sind ältere Arbeitnehmer in der Ostschweiz wirklich benachteiligt?

am 19. Jul 2024
Gastkommentar

Kein Asyl- und Bleiberecht für Kriminelle: Null-Toleranz-Strategie zur Sicherheit der Schweiz

am 18. Jul 2024
Was erwartet die Frauen?

Nach der EM ist vor der Saison: Die erste Frauenequipe des FCSG im Aufwind

am 17. Jul 2024
Gastkommentar

Grenze schützen – illegale Migration verhindern

am 17. Jul 2024
Personaltag in St.Gallen

St.Gallerin Anastasia Lorena Kurer ist eine der Generation Z: «Vorurteile gegenüber der Jugend zu haben, ist nichts Neues»

am 16. Jul 2024
Präsident des Unterstützervereins

«Der persönliche Draht ist uns wichtig» – Felix Müller über den Pioneers Club 1879

am 15. Jul 2024
Inspiration-Day Ost

Stolpersteine, Stalker und Sexismus von KI: Sibylle Peuker erzählt in St.Gallen, weshalb der Mensch nicht ausser Acht gelassen werden darf

am 15. Jul 2024
Stölzle /  Brányik
Autor/in
PROMOTION °

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Kunden- oder Partnerbeitrag von «Die Ostschweiz». Interessieren Sie sich auch für Werbemöglichkeiten? Informationen unter info@dieostschweiz.ch oder 071 221 90 20.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.