logo

Jeder Femizid ist einer zu viel

Geschlechterspezifischer Gewalt den Riegel schieben

Am 25. November startet die Kampagne «16 Tage gegen Gewalt an Frauen», dieses Jahr mit dem Fokusthema Femizid. Bis zum 10. Dezember machen weltweit tausende Organisationen auf geschlechtsspezifische Gewalt aufmerksam. Auch der Kanton St.Gallen beteiligt sich.

Staatskanzlei Kanton St.Gallen am 23. November 2022

Ein vielseitiges Programm aus Gesprächen, Lesungen, Standaktionen, einer Ausstellung und Spots im öffentlichen Verkehr sensibilisieren rund um das Thema «geschlechtsspezifische Gewalt» und regen zum Nachdenken an. Die St.Galler Projektgruppe – bestehend aus der Koordinationsstelle Häusliche Gewalt, der Abteilung Integration und Gleichstellung, dem Frauenhaus St.Gallen, der Opferhilfe SG-AR-AI, der Frauenzentrale St.Gallen und den Soroptimistinnen Bad Ragaz und St.Gallen-Appenzell – wird dieses Jahr durch das Sicherheitspolitische Forum St.Gallen ergänzt.

«Willkommen zu Hause» – Eine Ausstellung zu Gewalt in Familie und Partnerschaft

Auf Initiative der Soroptimistinnen Bad Ragaz zeigen das Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs Sargans (BZBS) und die Koordinationsstelle Häusliche Gewalt eine Ausstellung, die Gewalt in den eigenen vier Wänden sichtbar macht und unterschiedliche Facetten des Themas beleuchtet. Über 1000 Schülerinnen und Schüler erhalten eine Führung durch die Ausstellung.

Im BZBS findet am 1. Dezember zudem eine Lesung von Louise Hill aus ihrem Buch «Teufelskreis – mein bitteres Leben mit dem Zuckerbäcker» statt. Im Anschluss an die Lesung diskutieren Vertretende der Kantonspolizei, des Frauenhauses und der Opferhilfe SG-AR-AI mit dem Publikum.

Fachveranstaltung «Femizide – das Herauskristallisieren eines Begriffs in Medien, Recht und Praxis»

Das Sicherheitspolitische Forum St.Gallen organisiert am 24. November eine Podiumsdiskussion zum Thema «Femizide». Das Gespräch widmet sich Ursachen, Prävention, Rechtsetzung sowie Berichterstattung und strebt danach, Klarheit rund um den Begriff «Femizide» zu schaffen.

Gender Matters, Edition X: «Ist das okay?»

Im Rahmen der zehnten Edition der kantonalen Veranstaltungsreihe «Gender Matters» am 8. Dezember spricht Opferberaterin, Autorin und Kolumnistin Agota Lavoyer über sexualisierte Gewalt an Kindern, über Prävention und ihr erstes Kinderbuch «Ist das okay?»

Weitere Veranstaltungen und Aktionen sind im St.Galler Veranstaltungsprogramm unter www.haeuslichegewalt.sg.ch zu finden.

Wochenübersicht

Fachbeitrag

Herausforderung Städteplanung: Zwischen Visionen und Pragmatismus

am 06. Dez 2022
Gastbeitrag

Olivenöl trifft auf Traditionelle Chinesische Medizin

am 05. Dez 2022
Zeyer zur Zeit

Der Zürcher Kosmos ist bankrott

am 07. Dez 2022
Bundesratswahlen

Verlagerung nach links

am 07. Dez 2022
Kommentar von Patrick Emmenegger

Ein «schiefer» Bundesrat

am 07. Dez 2022
Investment views

Was wollen uns die Zinsen sagen?

am 05. Dez 2022
Gastkommentar

Zur Erinnerung: Am Freitag spielte die Schweiz gegen Serbien

am 05. Dez 2022
Mumie der Schepenese

Das wäre auch sachlicher gegangen

am 05. Dez 2022
Zwischenetappensieg für Milo Rau

Eine Rückführung von Schepenese wird geprüft

am 07. Dez 2022
Podcast mit Ruben Schuler

Die Tonalität der SVP ist die falsche für mich

am 07. Dez 2022
alphaberta.ch

«Gegenfrage: In welchen Bereichen sollten sich Männer deutlich weniger in Szene setzen?»

am 07. Dez 2022
Arbeiten über Festtage

«Es herrscht eine aussergewöhnliche Stimmung»

am 06. Dez 2022
Ticketverlosung

«Druck erzeugt auch eine Dynamik»

am 06. Dez 2022
Von 50'000 auf 200'000

IHK vervierfacht Beteiligung an der Olma

am 05. Dez 2022
Die bisherige Marketingleiterin übernimmt

Fabienne Diez wird neue Centerleiterin der Shopping Arena

am 05. Dez 2022
Vereinbarkeit

«Der Prozess war mit einigem Aufwand, Hürden und vielen Gesprächen verbunden»

am 03. Dez 2022
Erst bei Volljährigkeit abstimmen

Thurgauer Regierungsrat lehnt Stimmrechtsalter 16 ab

am 08. Dez 2022
The Time of Our Singing

St.Galler Koproduktion gewinnt Opera Award als beste Uraufführung

am 07. Dez 2022
Wie erwartet

Saisonaler Anstieg der Stellensuchenden

am 07. Dez 2022
Gastkommentar

Tempo 30 – Kanton und Stadt St. Gallen auf Abwegen

am 08. Dez 2022
Gastkommentar

Weitere Explosion der Strompreise

am 08. Dez 2022
Zusammenarbeit

Ucan und Xhaka ziehen sich an

am 08. Dez 2022
Ruth Metzler-Arnold als Botschafterin

Gründung der Non-Profit-Organisation «A Million Dreams»

am 08. Dez 2022
Fiktive Rechnungen

Anklage wegen Steuerbetrugs

am 08. Dez 2022
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Staatskanzlei Kanton St.Gallen

Offizielle Informationen aus dem Regierungsgebäude des Kantons St.Gallen.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.