logo

Bezirksgericht Weinfelden

GLP portiert parteilose Staatsanwältin

Die Grünliberale Partei Bezirk Weinfelden portiert die parteilose Staatsanwältin Martina Notargiacomo für die Ersatzwahl als Berufsrichterin für das Bezirksgericht Weinfelden.

Die Ostschweiz am 07. April 2021

Martina Notargiacomo wurde in Frauenfeld geboren, wuchs in Weinfelden, Berg TG und Sulgen auf und absolvierte an der Kantonsschule Romanshorn die Matura mit Schwerpunkt «Wirtschaft & Recht». Nach einem kurzen Studium der Humanmedizin absolvierte sie an der Universität Fribourg ein Studium der Rechtswissenschaften, welches sie 2008 als Master of Law («magna cum laude») abschloss. Anschliessend bildete sie sich an der Hochschule Luzern weiter in Forensics. Sie arbeitete als Auditorin am Bezirksgericht Bülach, als Militärische Untersuchungsrichterin, als Staatsanwältin des Kantons Schwyz und seit 2015 als Staatsanwältin in Frauenfeld. Ihren Miliz-Militärdienst leistet sie seit 2020 in der Funktion der Gerichtspräsidentin des Militärgerichts 2 im Rang eines Oberstleutnants.

Martina Notargiacomo: «Der Entscheid, parteilos für dieses Amt zu kandidieren, liegt in erster Linie in meiner festen Überzeugung begründet, dass die Unabhängigkeit das höchste Gut eines Richters ist und dass eine Verknüpfung zwischen diesem Amt und der Politik rechtstaatlich problematisch ist. Eine Richterin / ein Richter sollte aus meiner persönlichen Sicht in erster Linie für sein Amt geeignet und fachlich kompetent sein. Für mich zählt das gute Argument, nicht aus welchem Mund es kommt. Nichtsdestotrotz stehe ich für Werte wie Gleichstellung, die Förderung von Bildung und für Nachhaltigkeit ein, für die sich auch die Grünliberalen stark machen, weshalb ich für ihre Unterstützung sehr dankbar bin. Ich erachte mich aufgrund meiner liberalen Haltung auch als für die anderen Parteien wählbar».

Die Grünliberalen schreiben in ihrer Mitteilung: «Wir kennen Martina Notargiacomo als engagierte, liberale und verantwortungsbewusste Person. Wir sind von ihren menschlichen und beruflichen Qualitäten fest überzeugt und freuen uns sehr eine höchst qualifizierte Kandidatin für das Richteramt vorstellen zu können.»

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.