logo

Martel AG | St.Gallen

Grillkultur verschiedene Länder

Gegrillt wird auf der ganzen Welt. Wie man das macht, unterscheidet sich jedoch von Land zu Land.

Die Ostschweiz am 24. Juni 2021

Australien

Die Australier lieben es, zu grillen. Deshalb gibt es an ganz vielen Orten öffentliche Grillplätze. Manchmal sind es sogar Gasgrills, die umsonst genutzt werden dürfen. Besonders gefragt sind in Australien Lammkoteletts, aber auch Angus Beef sind hoch im Kurs. Anders als hierzulande ist es in «Down Under» jedoch verboten, in der Öffentlichkeit Alkohol zu trinken. Um das Australien-Feeling in die Schweiz zu holen, empfiehlt sich der Four Roads Grenache.

Four Roads Old Vine Grenache 2015

Frankreich

In Frankreich wird häufig im eigenen Garten gegrillt. Öffentliche Feuerstellen gibt es nicht viele – das Feuermachen im öffentlichen Raum ist nämlich grundsätzlich genehmigungspflichtig. Aufgrund der Lage kommen natürlich besonders viele Fischgerichte auf den Grill. Dazu darf auch der passende Wein nicht fehlen – die Auswahl ist schliesslich gross genug. Wie wäre es mit einem Puligny-Montrachet aus dem Burgund oder einem Château Thieuley rouge aus dem Bordeaux?

Château Thieuley rouge 2015

WERBUNG
Referendum Medien

Martel 2

Südafrika

Eine Einladung zu einem südafrikanischen «Braai» ist mit einer echten Freundschaftsanfrage gleichzusetzen. In Südafrika gibt es sogar den «Braai Day». Besonders häufig landen Steaks oder Rippchen auf dem Grill – Hühnchen wird dort übrigens als kein «echtes» Fleisch angesehen. Beliebt dazu ist ein Longdrink aus Brandwein und Coca Cola. Grillen ist in Südafrika häufig Männersache.

Amerika

In Amerika ist alles eine Nummer grösser – so auch die Steaks, die beim klassischen Barbecue auf dem Grill landen. Mehrere Zentimeter dick sind die Fleischstücke, unsere würden da im besten Fall als «Dessert» durchgehen. Auch Spare Ribs landen auf dem Smoker. Grilliert wird hier indirekt, wodurch das Fleisch besonders saftig wird. Dazu ein ebenso saftiger Zinfandel von Ridge Vineyards und der American Barbecue Dream ist perfekt.

Lytton Springs 2017

Martel 2

Japan

Das Land der aufgehenden Sonne besitzt eine vielfältig Grillkultur, welche uns meist weniger bekannt ist. «Yakiniku», das japanische BBQ, findet meist in geselliger Runde auf Tischgrills statt. Es wird häufig in Restaurants abgehalten, wo den Gästen rohes Fleisch, Gemüse oder Fisch serviert wird. In der Mitte können sie schliesslich das Grillgut selber zubereiten. Getrunken dazu wird meist ein Reiswein.

Martel 2
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.