logo

Buchpräsentation

Hure oder Heilige – Frau sein in Italien

Am Donnerstag, 24. November 2022, um 18.30 Uhr lädt die Società Dante Alighieri San Gallo zusammen mit der Stadtbibliothek St.Gallen zu einer zweisprachigen Buchpräsentation in Italienisch und Deutsch im Raum für Literatur ein.

Die Ostschweiz am 23. November 2022

Die Reporterin Barbara Bachmann und die Fotografin Franziska Gilli zeigen in ihrem Buch «Santa o sgualdrina – essere donna in Italia» die Widersprüche des italienischen Frauenbildes.

Die Reporterin Barbara Bachmann und die Fotografin Franziska Gilli haben sich für ihr in Italienisch und Deutsch erschienenes Buch «Hure oder Heilige – Frau sein in Italien» auf die Suche nach dem Frauenbild in der italienischen Gesellschaft gemacht. Den beiden Frauen war es ein Anliegen, die Lebensrealitäten von italienischen Frauen sichtbar zu machen und ihren Geschichten zuzuhören. In sieben Kapiteln, inspiriert von den Todsünden und ihren Antithesen, erzählen sie in Bild und Text von Völlerei und Disziplin, Trägheit und Eifer, Zorn und Liebe. Sie berichten von einem Paar und seinem Versuch der Gleichstellung während der Covid-Pandemie, von einer jungen Frau und ihrem Kontrolldrang über den eigenen Körper, von Müttern und ihren traumatischen Erlebnissen beim Gebären im Spital.

Die zweisprachige Lesung findet am Donnerstag, 24. November 2022, um 18.30 Uhr im Raum für Literatur an der St.Leonhardstrasse 40 (3. Stock) statt. Der Eintritt ist frei. Organisiert wird die Lesung von der Società Dante Alighieri San Gallo in Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek St.Gallen und mit Unterstützung des Fachbereichs Kultur und Gesellschaft Italiens der Universität St.Gallen sowie der Kantonsschule am Burggraben.

Zu den Autorinnen

Barbara Bachmanns Reportagen wurden mehrfach ausgezeichnet, etwa mit dem Axel-Springer-Preis. Franziska Gilli zeigt ihre Fotoarbeiten bei internationalen Festivals wie dem Copenhagen Photo Festival. Beide Autorinnen arbeiten für überregionale Medien, darunter «Süddeutsche Zeitung», «Der Spiegel» oder «Die Zeit».

Zum Buch

«Hure oder Heilige – Frau sein in Italien» ist bei Edition Raetia erschienen und wurde beim Deutschen Fotobuchpreis 2021/22 in der Kategorie «Dokumentarisch-journalistisches Fotobuch» mit Silber ausgezeichnet. Die italienische Ausgabe wurde unter dem Titel «Santa o sgualdrina – essere donna in Italia» ebenfalls bei der Edition Raetia veröffentlicht.

Wochenübersicht

Fachbeitrag

Herausforderung Städteplanung: Zwischen Visionen und Pragmatismus

am 06. Dez 2022
Gastbeitrag

Olivenöl trifft auf Traditionelle Chinesische Medizin

am 05. Dez 2022
Zeyer zur Zeit

Der Zürcher Kosmos ist bankrott

am 07. Dez 2022
Bundesratswahlen

Verlagerung nach links

am 07. Dez 2022
Kommentar von Patrick Emmenegger

Ein «schiefer» Bundesrat

am 07. Dez 2022
Investment views

Was wollen uns die Zinsen sagen?

am 05. Dez 2022
Gastkommentar

Zur Erinnerung: Am Freitag spielte die Schweiz gegen Serbien

am 05. Dez 2022
Mumie der Schepenese

Das wäre auch sachlicher gegangen

am 05. Dez 2022
Zwischenetappensieg für Milo Rau

Eine Rückführung von Schepenese wird geprüft

am 07. Dez 2022
Podcast mit Ruben Schuler

Die Tonalität der SVP ist die falsche für mich

am 07. Dez 2022
alphaberta.ch

«Gegenfrage: In welchen Bereichen sollten sich Männer deutlich weniger in Szene setzen?»

am 07. Dez 2022
Arbeiten über Festtage

«Es herrscht eine aussergewöhnliche Stimmung»

am 06. Dez 2022
Ticketverlosung

«Druck erzeugt auch eine Dynamik»

am 06. Dez 2022
Von 50'000 auf 200'000

IHK vervierfacht Beteiligung an der Olma

am 05. Dez 2022
Die bisherige Marketingleiterin übernimmt

Fabienne Diez wird neue Centerleiterin der Shopping Arena

am 05. Dez 2022
Vereinbarkeit

«Der Prozess war mit einigem Aufwand, Hürden und vielen Gesprächen verbunden»

am 03. Dez 2022
Erst bei Volljährigkeit abstimmen

Thurgauer Regierungsrat lehnt Stimmrechtsalter 16 ab

am 08. Dez 2022
The Time of Our Singing

St.Galler Koproduktion gewinnt Opera Award als beste Uraufführung

am 07. Dez 2022
Wie erwartet

Saisonaler Anstieg der Stellensuchenden

am 07. Dez 2022
Gastkommentar

Tempo 30 – Kanton und Stadt St. Gallen auf Abwegen

am 08. Dez 2022
Gastkommentar

Weitere Explosion der Strompreise

am 08. Dez 2022
Zusammenarbeit

Ucan und Xhaka ziehen sich an

am 08. Dez 2022
Ruth Metzler-Arnold als Botschafterin

Gründung der Non-Profit-Organisation «A Million Dreams»

am 08. Dez 2022
Fiktive Rechnungen

Anklage wegen Steuerbetrugs

am 08. Dez 2022
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich rund einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.