logo

MoneyPark - St.Gallen

Hypothek verlängern Frühzeitig planen und breit vergleichen

Mit der Fälligkeit einer Hypothek sind einige Fallstricke verbunden, aber es ist gleichzeitig auch immer eine grosse Chance, um einen der grössten Ausgabenposten im Haushaltsbudget zu verkleinern.

«Die Ostschweiz» Paid Content am 02. April 2021

Zentral ist ein breiter Anbietervergleich und genügend Vorlaufzeit, um die individuell beste Lösung zu finden. Wer zwei Jahre vor Ablauf beginnt und neben seiner Hausbank auch Versicherungen und Pensionskassen miteinbezieht, hat gute Karten, künftig günstiger zu wohnen.

Die Fälligkeit einer Hypothek ist immer ein idealer Zeitpunkt, sich wieder mal Gedanken zur optimalen Hypothekarstrategie zu machen und diese an die aktuelle Lebenssituation anzupassen. Allenfalls macht eine Aufstockung für eine energetische Sanierung Sinn, oder Sie möchten umgekehrt einen Teil der Hypothek amortisieren. Auch die Wahl der Laufzeit sollte an Ihre aktuellen Bedürfnissen angepasst werden, zumal gerade in den letzten Jahren Festhypotheken mittels neu eingeführten Switch-Optionen und kostengünstigen oder sogar kostenlosen Ausstiegsmöglichkeiten wesentlich an Flexibilität und Attraktivität gewonnen haben.

Versicherungen und Pensionskassen miteinbeziehen

Wenn es um die Finanzierung eines Eigenheims geht, denkt kaum jemand als erstes an eine Versicherung oder Pensionskasse. Dabei sind es diese beiden Anbietergruppen, welche derzeit im Hypothekarbereich viel stärker wachsen als die Banken. Grund für das starke Wachstum sind äusserst attraktive Konditionen bei langfristigen Festhypotheken. Gerade Pensionskassen offerieren hier Zinsen, welche teils deutlich unter den Top-Konditionen von Banken liegen. Deshalb sollte ein Anbietervergleich immer mindestens je eine Versicherung und Pensionskasse miteinbeziehen. So lassen sich gut und gerne einige tausend Franken einsparen – pro Jahr notabene.

Verlängerung bis zu zwei Jahre vor Vertragsende

Wichtig ist, die Kündigungsfrist der bestehenden Hypothek im Auge zu behalten. Und ja, auch eine Festhypothek, beziehungsweise deren Rahmenvertrag, hat eine Kündigungsfrist. Um den richtigen Anbieter mit dem besten Angebot zu finden, sollten Sie rund zwei Jahre vor Ablauf die Erneuerung der Hypothek angehen. Viele Anbieter offerieren die Möglichkeit, die Zinssätze der Hypothek weit im Voraus kostenlos zu fixieren. Nutzen Sie diese kundenfreundliche Situation. Idealerweise ist rund sechs Monate vor Ablauf alles unter Dach und Fach, so dass die Kündigungsfrist der bestehenden Hypothek sicher eingehalten werden kann. Zu beachten ist, dass die administrative Abwicklung des neuen Kreditvertrags etwas Zeit benötigt. Es ist deshalb ratsam, die Ablösung der Hypothek rechtzeitig anzugehen.

Kein Anbieter bietet bei jeder Laufzeit die attraktivsten Konditionen

Der bestehende Anbieter wird sich kaum frühzeitig bei Ihnen melden, lässt sich doch die Hypothek für ihn ohne viel Aufwand und oft mit sehr guter Marge verlängern. Insbesondere dann, wenn die Laufzeiten gestaffelt sind und der Finanzierungspartner gar nicht gewechselt werden kann. Dabei ist wichtig zu wissen, dass es Anbieter gibt, welche bereit sind, eine Tranche zu übernehmen, wenn später die anderen folgen und diese nicht allzu weit auseinanderliegen. Dies zu prüfen macht Sinn, denn kein Finanzierungsinstitut offeriert zu jedem Zeitpunkt und für jede Laufzeit die attraktivsten Konditionen. Auch wenn Ihre Hausbank Ihnen damals ein gutes Angebot gemacht hat, ist es fast ausgeschlossen, dass sie auch bei der Verlängerung die günstigsten Konditionen offeriert. Vergleichen Sie und lassen Sie den Markt spielen – es lohnt sich.

Nicht nur der Zinssatz ist entscheidend: Lassen Sie sich unabhängig beraten

Die Wahl des Hypothekaranbieters ist längst nicht mehr nur vom offerierten Zinssatz abhängig: Auch steuerliche Aspekte und Vorsorge-Themen sollten mitberücksichtigt werden. Ebenfalls unterscheiden sich die Vertragsbedingungen der einzelnen Anbieter teilweise stark. Mittlerweile gibt es Anbieter, vorwiegend Pensionskassen, die einen kostenlosen Ausstieg aus Festhypotheken beim Verkauf der Liegenschaft ermöglichen. Eine durchgeplante Finanzierungsstrategie unter Berücksichtigung aller Faktoren und mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite lässt Sie Ihr Eigenheim sicherlich noch mehr geniessen.

WERBUNG
Hoher Kasten - Kollerteam - 181021

Stölzle /  Brányik
Autor/in
«Die Ostschweiz» Paid Content

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Kunden- oder Partnerbeitrag von «Die Ostschweiz». Interessieren Sie sich auf für Werbemöglichkeiten? Informationen unter info@dieostschweiz.ch oder 071 221 90 20.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.