logo

Digitalisierung der Kirche

Kirche so by the way

Die COVID-19 Situation zeigte den evangelisch-reformierten Kirchgemeinden Rapperswil-Jona, Uznach und Umgebung sowie Weesen-Amden-Riet vermehrt den Bedarf für Online-Präsenz und Digitalisierung ihrer Kirche auf.

Die Ostschweiz am 06. April 2021

Das Jugendprojekt «By the way – Linth» vereint dieses Bedürfnis der drei Kirchengemeinden und schafft eine gemeinsame regionale Vision, Kirche für junge Erwachsene auch digital und ortsunabhängig zugänglicher zu machen.

Seit November 2020 arbeiten rund 10 freiwillige junge Personen der drei Kirchengemeinden an verschiedenen Podcasts-Projekten. Nebst der Webseite www.bythewaylinth.com, sind alle Podcasts auf den gängigen Podcastkanälen wie Spotify hörbar. Das Projekt kann auch via den Sozialen Medien (Instagram, Facebook) visuell mitverfolgt werden. Dabei finden sich eine bunte Mischung an verschiedenen Podcasts wieder:

De 5er und sWeggli: Ein Podcast mit der Schwarmintelligenz der 50 Konfirmandinnen und Konfirmanden von Weesen-Amden-Riet und Uznach und Umgebung und dem Halbwissen von Jörn Schlede sowie Daniel Giavoni zu brennenden Themen. Aus aktuellem Anlass wurden die neuen Nutzungsbedingungen von WhatsApp unter die Lupe angenommen. Dies betrifft alle, ob jung oder alt, die WhatsApp benützen.

Oh Gott, ich hätte da mal eine Frage!? : Ein hinterfragender Podcast über Religion, Glaube, Kirche sowie Gott und die Welt. Isabelle Tschugmall stellt seichte, tiefsinnige und kritische Fragen jeweils den Pfarrpersonen der Kirchgemeinden. Die Fragen werden von neugierigen Personen via Webseite oder E-Mail eingereicht. Die Idee ist, dass wir den Gemeindemitgliedern einen Zugang zur Kirche und den Pfarrpersonen geben. Ein interaktives Werkzeug resp. Kanal für offene Fragen entsteht.

let’s talk Bible! : Die ehemalige Praktikantin Smilla Weiss aus Rapperswil-Jona interviewt Menschen aus der Region und spricht mit ihnen über ihre Lieblingsgeschichte aus der Bibel. Mit diesem Podcast mo?chte sie die Kirche, Gott, Region Linth und die Bewohnerinnen und Bewohneraufs Handy bringen. Die Kirche und die Menschen, die sie ausmachen, digitalisieren.

• **Medien-Mix: ?**David und Jannik besprechen Serien, Filme, Bücher, Hörbücher und Games in einem Podcast. Besprochen werden verschiedene Medium im Bereich Best of, versteckte Perlen, Underdogs und andere Perspektiven. Ziel ist es, dass sie verschiedene Medien vorstellen können und so auch den Zuhörerinnen und Zuhörern vielleicht ein anderes Medium schmackhaft zu machen.

Monatlich werden neue Podcasts für eine breite Zielgruppe veröffentlicht. Sei dies von Kirchgängerinnen, Interessiert oder gar Zweifler.

Der Name «By the way» wurde gewählt, da der englische Begriff vieles bedeuten kann. Einerseits etwas beiläufig, wie ein Medium, welches man neben dem Kochen, Putzen, Arbeiten etc. hören kann. Aber auch by the way möchte die reformierte Kirche etwas mitteilen und zu gewissen Themen eine Stellung nehmen. Auf Deutsch kann es mit «übrigens» oder «apropos» übersetzt werden. So greifen die Podcastserien wichtige Themen auf, oder einfache seichte Themen können auch mal nebenbei behandelt werden. Zudem ist das Wort «Weg» enthalten und die reformierten Kirchengemeinden möchten einerseits neue Wege gehen, aber auch neue Wege und Ansichten schaffen. Und vor allem den Menschen etwas mit auf den Weg geben.

Kontaktpersonen

• Isabelle Tschugmall

• Daniel Giavoni

• Jörn Schlede

• Cyril Schmitt-Martinez

Kirche so by the way
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.