logo

Handball

Knappe Cupniederlage gegen Oberklassige

Die SG Fides / Otmar St. Gallen verlangen den oberklassigen Kadetten Espoirs alles ab und verlieren am Ende unglücklich mit 33:37.

Die Ostschweiz am 11. Oktober 2021

Die Kadetten Espoirs traten unter anderem mit den Nationalspielern wie Dimitri Küttel, Maximilian Gerbl oder Philipp Novak in St. Gallen zur Cuppartie an. SG Fides Otmar war deswegen nicht gehemmt und spielte frei von der Leber. Bence Stáb erzielte den ersten Treffer zum 1:1 und wenig später brachte Konrad Wurst die Fidesler das erste Mal in Führung. In der 8. Minute gingen die St. Galler sogar mit 2 Toren in Front. Philipp Jochum im St: Galler Gehäuse war ganz stark und zeigte einige schöne Paraden. Es war ein hartumkämpftes, spannendes Spiel. Fides ging mit einer 1-Toreführung in die Pause 18:17. Eine Überraschung war greiffbar nahe.

Auch zu Beginn der 2. Halbzeit dikitierte SG Fides Otmar das Spiel und lag in Front. nach einer 2 Minuten-Strafe in der 36. Spielminute gegen Konrad Wurst brach das Heimteam in ein Zwischentief ein. In dieser Zeit erzielten die Kadetten 3 Tore in Serie zum 23:27. Der Rest der Partie war erneut sehr ausgeglichen. Am Ende setzt sich der Favorit aus der Munotstadt hauchdünn mit 34:37 durch. Bester Fides Schütze war Bence Stáb mit 8 Treffern. Tim Dittert sagte nach der Partie: «Es fehlte nicht viel, um den Kadetten ein Bein zu stellen. Wir befinden uns auf einem guten Weg.»

Lange ausruhen kann SG Fides Otmar nicht, denn am Mittwoch folgt das nächste Heimspiel in der Liga gegen SC Frauenfeld.

SG Fides / Otmar St. Gallen (M!9 vs. SG GS/Kadetten Espoirs SH (MNLB) 33:37 (18:17)

Athletikzentrum – 70 Zuschauer - Brunner / Salah

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Fides; 3mal 2 Minuten gegen Espoirs;

Fides: Jochum (9 Paraden) / Schaltegger (0 Paraden); Bunke, Dittert (4), Müller, Schlachter (1), J: Schmid (5), V. Schmid (4/1), Schulz (1), Stacher (1), Stàb (8), Weber (2), Wick (1/1), Wurst (6/1)

Espoirs: Hottinger (4 Paraden) Schaffhauser (7 Paraden); Bührer (1), Gerbl (5), Hrachovec (2/2), Ilic (2), Küttel (7), Lanz (1), Mirdita (5/2), Novak (3), Ramic, Rilak (2), Waldvogel (2), Zehnder (7),

Bemerkungen: Fides ohne: Latzer, R. Schmid und Tarneller (abwesend) Usik und Berger (überzählig und auf Bank)

Heimspiel gegen SC Frauenfeld:

Nach dem Cupwochenende geht’s im Ligaalltag unter der Woche gegen SC Frauenfeld weiter. Die SG Fides Otmar liegt aktuell auf Tabellenplatz 2, die Thurgauer auf Rang 4. Die beiden Teams trennen 1 Punkt. Auch Frauenfeld hat sich zur neuen Saison mit Lucius Graf und Shar Ramadani verstärkt. Die letzten beiden Partien hat Fides deutlich gewonnen. Nach dem guten Cupmatch am Wochenende sollten die Fidesler gut gerüstet sein aufs Spiel gegen die Thurgauer Hauptstädtler.

_Mittwoch, 13. Oktober 2021, 20:45 Uhr: __SG Fides / Otmar St. Gallen vs SC Frauenfeld, _Athletikzentrum, St. Gallen

WERBUNG
Hoher Kasten - Kollerteam - 181021

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich über einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.