logo

WTT Young Leader Award

Krönung trotz Corona : WTT-Jury nennt Award-Anwärter

Sechs Studierendenteams dürfen auf den begehrten WTT Young Leader Award hoffen. Die Jury lobte, wie rasch und erfolgreich die Studierenden während ihren Praxisprojekten auf digitale Kanäle umstellten. Corona habe keine signifikanten Spuren hinterlassen in der Qualität der Arbeiten.

Die Ostschweiz am 10. September 2020

Wer gewinnt, bleibt bis zur Award-Verleihung im Dezember ein Geheimnis.

Die Jury des WTT Young Leader Award hat entschieden: Die drei nominierten Studierendenteams in den beiden Kategorien Marktforschung und Managementkonzeption stehen fest. «Die Teams setzten sich stark mit der Auftraggeberschaft auseinander, wendeten in ihren Praxisprojekten Modelle professionell an und gaben treffsichere Handlungsempfehlungen ab», lobt Jury-Mitglied Heidi Bösch, Personalchefin der Migros Ostschweiz. Lorbeeren verteilt auch der neue Rektor der OST – Ostschweizer Fachhochschule, Daniel Seelhofer: «Die Methodenkompetenz, die Tiefe der Analysen und die Herleitung der Ergebnisse sind auf hohem Niveau.»

Drei Teams pro Kategorie nominiert

In der Kategorie Marktforschung holte sich eine US-Markteintrittsstrategie für Geberit North America eine Nomination. Im Rennen um den Award ist auch eine Analyse des Dusch-WC-Markts für die Geberit Vertriebs AG in Jona. Die dritte Nomination schaffte ein «Business Case» für Mikrooptik aus Kunststoff für die Firma Mikrop in Wittenbach.

In der Königskategorie Managementkonzeption darf eine Positionierungsstrategie für das internationale Müllerei-Schulungszentrum von Bühler in Uzwil auf den Award hoffen. Das gilt ebenso für eine Nachfolgeplanung und Unternehmensbewertung für die Firma Fensterinform im thurgauischen Siegershausen. Zudem ist eine Geschäftsentwicklungsstrategie für die additive Fertigung der Prodartis in Appenzell nominiert.

Harte Selektion

«Im Departement Wirtschaft der OST arbeiteten dieses Jahr trotz Corona 550 Studierende an über 200 Projekten. Davon qualifizierten sich 200 Studierende in 42 Projekten für den WTT Young Leader Award. Die Wissenstransferstelle der OST schlug der Jury daraufhin zwölf Projekte vor – sechs Marktforschungen und sechs in Managementkonzepte», erklärt Peter Müller die aufwendige Selektion. Gemeinsam mit seinem Team der Wissenstransferstelle ist er für die Praxisprojekte verantwortlich und organisiert den WTT Young Leader Award. Die Jury entschied sich nun für je drei. «Das rasche Umstellen auf digitale Kanäle hat bei den Praxisprojekten offenbar funktioniert. Die Studierenden lieferten die gewohnte Qualität», sagt Jury-Mitglied Christof Oswald, Personalchef bei Bühler.

Technisch und personell aufgerüstet

Wer schlussendlich mit dem Award gekrönt wird oder auf den Podestplätzen landet, wird am Dienstag, 8. Dezember, an der Award-Verleihung in der Tonhalle St.Gallen bekanntgegeben. «Corona zwang uns zu einem neuen Eventmodell, das inspirieren soll: ein multimediales, interaktives Spektakel mit Offline-, Online- und Überraschungsgästen. Wir feiern und streamen interaktiv aus der und in die Tonhalle – mit weniger Publikum vor Ort», so Müller.

Neu zusammengesetzt wurde auch die hochkarätige Jury: Nebst den erwähnten Heidi Bösch und Daniel Seelhofer engagieren sich nun auch Daniel Wessner, Leiter des Amts für Wirtschaft und Arbeit im Kanton Thurgau, und Marion Pester in diesem Gremium. Pester übernahm Anfang September die Leitung des Standorts St.Gallen der OST und des Departements Wirtschaft. Weiterhin in der Jury sind der Chef der Leica Geosystems, Thomas Harring, und Klaus Brammertz, der die Bauwerk Group leitet. Hinzu kommt Wirtschaftsexperte Bruno Räss von PwC St.Gallen. Weitere Informationen gibt es hier.

Nominiert in Marktforschung

Team «Geberit North America»

  • Jan Wiggenhauser, Goldach (Projektleiter)

  • Nadine Mächler, Siebnen

  • Gian Wyss, Balgach

Mit Studierenden der Partnerhochschule Robert Morris University, USA: Dalton Faith, Kristina Parsons, Abigail Watkins

Team «Geberit Vertriebs AG»

  • Dogus Akdoganbulut, St.Gallen (Projektleiter)

  • Nando Lüchinger, Montlingen

  • Larissa Keel, Montlingen

  • Lea Bischofberger, Herisau

  • Melissa Weibel, Gossau SG

Team «Mikrop»

  • Susan Stark, Romanshorn (Projektleiterin)

  • Luc Cavelti, St.Gallen

  • Jonas Spiess, Berneck

Mit Austauschstudierenden: Théo Joonnekindt (INSEEC U., Frankreich), Florentine Kootstra (Hanze University, Niederlande), Jessica Parrinello (Robert Morris University, USA), Manlin Wang (Jiangxi University, China)

Nominiert in Managementkonzeption

Team «Bühler»

  • Joel Untersander, Widnau (Projektleiter)

  • Pascal Bont, Altstätten SG

  • Michelle Alpert, Henau

  • Sarina Büsser, Gossau SG

Mit Austauschstudierenden: Maria Sequeira Taborda Freixa, Tiago Douwens de Paula (Universidade Nova de Lisboa, Portugal)

Team «Fensterinform»

  • Eva Fasel, Vaduz (Projektleiterin)

  • Ines Schuler, Diepoldsau

  • Kay Schwägler, St.Gallen

  • Luisa Oppmann, Gossau SG

  • Sarah Weibel, Bischofszell

Team «Podartis»

  • Ivan Mihajlovic, Wittenbach (Projektleiter)

  • Dominic Günthert, St.Gallen

  • Bojan Pancika, Salmsach

  • Sereina Tobler, Wittenbach

  • Andjela Jovanovic, Wil SG

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.