logo

Ausblick

«Mein 'Sprung ins kalte Wasser' hatte sich ausgezahlt»

Was nehmen sich Ostschweizer Persönlichkeiten für das Jahr 2023 vor? Was bringt sie aus der Ruhe? Und was würde für ordentlich Überraschung sorgen? Heute im Interview: Ines Schaberger (*1993), «Wort zum Sonntag»-Sprecherin, Geschäftsführerin «175 Jahre Bistum St.Gallen».

Marcel Baumgartner am 01. Januar 2023

Gibt es einen privaten oder geschäftlichen Moment, der das Jahr 2022 unvergesslich macht?

Als das erste «Wort zum Sonntag» ausgestrahlt wurde und ich die nächsten Tage hunderte positive Rückmeldungen erhielt. Mein «Sprung ins kalte Wasser» hatte sich ausgezahlt.

Unter welchem Motto oder Schlagwort würden sie das vergangene Jahr «archivieren»?

Endlich wieder gemeinsam Feiern! Nach pandemiebedingten Einschränkungen konnte das Jubiläum «175 Jahre Bistum St.Gallen» wie geplant stattfinden. In so viele bekannte und neue Gesichter beim Festtag blicken zu können, war wunderschön. Fotos und Videos vom Festtag findet man hier.

Wie stark orientieren Sie sich an Eckpunkten wie dem Jahreswechsel? Ziehen Sie dann jeweils ein Fazit? Geht etwas zu Ende? Oder ist es einfach nur eine Zahl von 365?

Zum Jahresübergang blicke ich gerne zurück und nach vor. Als Theologin halte ich aber auch während des Jahres immer wieder inne und ziehe kleine Fazits, zum Beispiel bei sogenannten Exerzitien, jährlichen Tagen der Stille, in denen ich viel Tagebuch schreibe, bete und nachdenke.

Haben Sie sich für das Jahr 2023 privat oder beruflich etwas Besonderes vorgenommen?

Beruflich darf ich ein neues Medienprojekt unter dem Titel «Sternenglanz» aufgleisen. Auf diese Herausforderung freue ich mich sehr!

Privat möchte ich sportliche Betätigung mehr in meinen Alltag integrieren.

Wie konsequent sind Sie ganz allgemein darin, gemachte Vorsätze in die Tat umzusetzen?

Im Privatleben sehr schlecht – das mit dem Sport ist seit Jahren auf meiner Liste! Sobald die Vorsätze im beruflichen Kontext zu machbaren und messbaren Zielen werden, die mich motivieren, klappt die Umsetzung sehr gut.

Was bringt Sie jeweils aus der Ruhe?

Ineffizienz.

Und wo hingegen finden Sie am besten zur Ruhe?

In der Natur, bei einem guten Buch, im Kaffeehaus.

Womit kann man Sie überraschen?

Mit einem Kaffeehaus-Tipp.

Und was hoffen Sie für sich persönlich: Welche Überraschung sollte das nächste Jahr für Sie zu bieten haben?

Ich freue mich auf spannende Begegnungen mit Menschen. Denn erfahrungsgemäss stecken diese immer voller Überraschungen!

Wochenübersicht

Zeyer zur Zeit

Jahrmarkt der Eitelkeiten

am 20. Jan 2023
Bundesgerichtsurteil

Keine Single-Diskriminierung durch Serafe-Gebühr

am 22. Jan 2023
Politiker zur neusten «Berset-Affäre»

«Mein Vertrauen in Bundesrat Berset ist auf einen Tiefpunkt gefallen»

am 23. Jan 2023
Nationalratswahlen 2023

Wieso fehlt Karin Weigelt auf der Kandidaten-Liste?

am 21. Jan 2023
Investment views

Keine vorzeitige Entwarnung bei der Inflation

am 23. Jan 2023
Neues Projekt

Wer will das Landleben auf Zeit testen?

am 22. Jan 2023
Bewerbung für Grossanlass

Wird St.Gallen Austragungsort der Fussball-EM 2025 der Frauen?

am 20. Jan 2023
Ehemaliger Mitarbeiter St.Galler Kantonsrat

Das Parlament ist langweilig? Nicht für ihn

am 24. Jan 2023
Podcast mit Hanspeter Trütsch

Wer holt sich den Ständeratssitz? – Die Experten-Analyse

am 24. Jan 2023
DG: DG: Politik

Manipulierte Meinungsbildung

am 24. Jan 2023
Fit für die Zukunft

Ehemalige TRAXLER-Produktion heisst neu Innolana AG

am 24. Jan 2023
Nationalratswahlen

Bekannte Namen und eine Überraschung auf der Nationalratsliste GLP Thurgau

am 24. Jan 2023
Sports.Tech.Forum

Tech-Investments als Treiber im Sport

am 24. Jan 2023
Kanton St.Gallen

Wil West bleibt wichtigster Eckpfeiler des Agglomerationsprogramms Wil

am 24. Jan 2023
Umfrage

Glauben Sie Berset?

am 25. Jan 2023
Gastkommentar

Widerstand gegen den Fortschritt

am 26. Jan 2023
Sinken die Energiepreise weiter?

Dank grosser Anstrengungen zur etwas entspannteren Energielage

am 25. Jan 2023
Kandidatin der FDP

IHK empfiehlt Vincenz-Stauffacher für den Ständerat

am 26. Jan 2023
Stabsübergabe an neue Generation

Neues Co-Präsidium und zwölf Nominationen

am 26. Jan 2023
Unrechtmässig bezogene Subventionen zurückbezahlt

Aufsichtspflicht über Bus Ostschweiz AG erfüllt

am 26. Jan 2023
Meilenstein für die regionalen Verkehrslösung

Auch der Bundesrat sagt Ja zum Autobahnanschluss in Witen

am 25. Jan 2023
HEV sieht verpasste Chance

Wird St.Fiden zum Abstellgleis für Fernverkehrszüge?

am 26. Jan 2023
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Marcel Baumgartner

Marcel Baumgartner (*1979) ist Chefredaktor von «Die Ostschweiz» und Verlagsleiter der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.