logo

Mühlrüti

Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt

Am Freitag, um 10:20 Uhr, ist es bei der unteren Hulftegg zu einem Selbstunfall eines Motorrads gekommen. Der 16-jährige Motorradfahrer wurde dabei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von rund 2500 Franken.

Kantonspolizei SG am 14. Mai 2021

Der 16-Jährige war mit seinem Motorrad von der Hulftegg nach Mühlrüti unterwegs. In einer Linkskurve in der Nähe des Weiler Unterhulftegg kam sein Motorrad aus zurzeit unbekannten Gründen rechts von der Strasse ab. Es fuhr über das Wiesland und in einen Bach, bis es schliesslich im Bachport zum Stillstand kam. Durch den Aufprall stürzte der Motorradfahrer und zog sich leichte Verletzungen zu. Die Rettung brachte ihn ins Spital. Das Motorrad musste mittels Kran aus dem Bachport geborgen werden.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Kantonspolizei SG

Offizielle Mitteilungen der Kantonspolizei St.Gallen. Sie beschäftigt rund 780 Mitarbeitende.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.