logo

Präsidentinnen gewählt

Neue Köpfe in der Kunstszene

Zwei Leitungsgremien haben einen Generationenwechsel in ihren Präsidien erfahren. Gaby Senn ist neu Präsidentin des Kunstvereins St.Gallen und Angela Hensch Wyss übernimmt per 20. September 2021 das Präsidium des Stiftungsrates der Stiftung Kunstmuseum St.Gallen.

Die Ostschweiz am 26. September 2021

Im Bild: Angela Hensch Wyss (links), Stiftungsratspräsidentin Stiftung Kunstmuseum St.Gallen und Gaby Senn, Präsidentin Kunstverein St.Gallen.

Lorenz Bühler, ehemaliger Präsident des Kunstvereins St.Gallen, sowie Hansruedi Voser, ehemaliger Stiftungsratspräsident der Stiftung Kunstmuseum St.Gallen, haben als Vorgänger den Verein und das Museum nachhaltig geprägt und entwickelt. Lorenz Bühler setzte sich stark für die Kunstzone in der Lokremise ein und hat viele Initiativen zur Modernisierung des Kunstvereins unterstützt. Hansruedi Voser initiierte und begleitete die organisatorische Neuausrichtung der städtischen Museen mit der Strategie «3 Museen – 3 Häuser» und ebnete so den Weg für eine autonome Stiftung Kunstmuseum St.Gallen.

Die beiden neuen Präsidentinnen engagieren sich seit mehreren Jahren für die bildende Kunst in der Ostschweiz.

Gaby Senn ist seit 2005 im Vorstand des Kunstvereins St.Gallen und seit zehn Jahren als Vizepräsidentin tätig. Seit 2011 ist sie Präsidentin der Gesellschaft der Freunde bildender Kunst und seit 2015 Präsidentin der Programmkommission. Neu ist sie von Amts wegen auch Delegierte des Kunstvereins in der Stiftung Kunstmuseum St.Gallen. Beruflich ist Gaby Senn seit 1996 Verkaufsleiterin bei der Senn Development AG.

«Als Präsidentin werde ich mich mit offenen Ohren und Augen für den Kunstverein St.Gallen und seine Zukunft stark machen!», so Gaby Senn.

Stiftungsratskollegin und -präsidentin Angela Hensch Wyss ist seit 2001 als Anwältin in der St.Galler Kanzlei Bratschi AG im Bereich Arbeitsrecht tätig. Sie ist zudem Dozentin an der Universität St.Gallen, der OST – Ostschweizer Fachhochschule, am Europainstitut an der Universität Zürich und weiteren Erwachsenenbildungsinstitutionen. Auch sie ist seit acht Jahren Vorstandsmitglied des Kunstvereins und seit 2017 Stiftungsrätin der Stiftung Kunstmuseum St.Gallen.

Im Fokus der Stiftungsratspräsidentin liegt nebst vielen Schwerpunkten vor allem ein Thema: «Das Erneuerungsprojekt des Kunstmuseums St.Gallen liegt mir sehr am Herzen – bereits vor meiner Amtszeit haben viele Beteiligte eine Menge Herzblut und Energie in dieses Anliegen gesteckt. Als Stiftungsratspräsidentin möchte ich zusammen mit allen Beteiligten das Projekt erfolgreich zum Ziel führen».

WERBUNG
Hoher Kasten - Kollerteam - 181021

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich über einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.