logo

Feuerwehr

Sachschaden nach Autobrand

Auf dem Autobahnzubringer T14 bei Müllheim kam es zu einem Fahrzeugbrand. Es wurde niemand verletzt.

Kantonspolizei TG am 10. Juni 2021

Am Mittwoch, 9. Juni 2021, gegen 16.20 Uhr, war ein 49-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A7 in Richtung Kreuzlingen unterwegs. Kurz vor dem Abzweiger zum Autobahnzubringer T14 bemerkte er eine Rauchentwicklung und hielt auf dem Pannenstreifen an. Wenig später stand der Motorraum in Brand.

Ein Funktionär der Feuerwehr war zufällig vor an Ort und konnten das Feuer löschen. Die Feuerwehr Frauenfeld kühlte das Fahrzeug vollständig, verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Brandursache wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Kantonspolizei TG

Offizielle Mitteilungen der Kantonspolizei Thurgau. Sie beschäftigt über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.