logo

Hinter den Kulissen

Sei der eigene Barista bei dir zu Hause

Der Trend, Kaffee zu Hause zubereiten und geniessen hat wie beim Kochen zugenommen. Wer das Kaffeemachen in der eigenen Küche zelebrieren möchte, der setzt auf eine Siebträgermaschine oder arbeitet mit der Chemex-Karaffe und Filtern. Ich habe mich für eine Siebträgermaschine entschieden.

Ramona Bonbizin am 30. April 2021
false

Bei jedem in Erinnerung ist sicher der dunkle Espresso, wie es ihn in Italien gibt. Genau dieser Kaffeegenuss holte ich mir von Mailand nach Hause. Dieses Stück aus Mailand ist 30 kg schwer, fast quadratisch, mit einer Rotationspumpe, Doppelkessel und einer hervorragender Leistung - passend dazu trägt sie den Namen Rocket - Rakete. Ehrlicherweise muss ich schon gestehen, man braucht etwas Platz für die Siebträgermaschine Rocket R Cinquantotto. Dazu benötigt es aber auch eine separate Mühle - bei mir die Rocket Faustino - , weil nur frisch gemahlener Kaffee entfaltet die Aromen der Kaffeebohnen.

Nun steht man mit einer massiven Kaffeemaschine, Mühle und Kaffeebohnen in der Küche, im Raum stehen aber die Schlagworte wie Mahlgrad, Brühzeit, Arabica und Robusta Kaffeebohnen, Temperaturregelung. Für Newbies hat in diesem Fall die Barista Academy von TURM KAFFEE aus St. Gallen eine Lösung: Weil die Handhabung und Zubereitung von Kaffee gelernt sein soll, um das Maximum an Genuss aus den Kaffeebohnen zu holen, kommt ein Barista bei zu dir Hause vorbei und du lernst das Handwerk auf deiner Maschine. Als Alternative zum Training zu Hause kann man die verschiedenen Kurse direkt in der Academy von TURM KAFFEE in der Altstadt von St. Gallen absolvieren.

Mit dem folgenden Rezept wirst du jeden Gast für deinen Espresso begeistern: 7 bis 12 Gramm Espresso pro Tasse, fein gemahlen und 30 bis 35 Milliliter Kaffee in der Tasse innerhalb von 20 bis 30 Sekunden.

Übrigens, die Rösterei TURM KAFFEE aus St. Gallen lebt die Kaffeetradition bereits mehr als 260 Jahren.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Ramona Bonbizin

Die Ostschweizerin Ramona Bonbizin ist die Gründerin des Magazines Fashionpaper.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.