logo

Ausserrhoden: Positive Zwischenbilanz

Spontanes Impfen ist weiterhin erfolgreich

Seit einer Woche ist in Ausserrhoden ein mobiles Impfteam unterwegs; zusätzlich zu den Impfmöglichkeiten in den beiden Impfzentren in Heiden und Herisau. Insgesamt haben 281 Personen an den Terminen fürs spontane Impfen ihre Erstimpfung erhalten.

Die Ostschweiz am 22. September 2021

Seit dem 15. September ist es in Ausserrhoden neben den üblichen Impfmöglichkeiten in den Impfzentren Herisau und Heiden zusätzlich möglich, sich an verschiedenen Orten im ganzen Kantonsgebiet impfen zu lassen. Der Kantonale Führungsstab (KFS) zieht eine positive erste Zwischenbilanz. Insgesamt wurden in den Gemeinden Urnäsch, Walzenhausen, Reute, Stein, Teufen, Trogen, Speicher und Grub und in einigen Betrieben 281 Personen geimpft.

Die Impfaktionen sei bislang reibungslos verlaufen, wie es in einer Mitteilung aus der Kantonskanzlei heisst.  In acht Gemeinden werde in den nächsten Tagen das mobile Impfteam weitere Möglichkeiten anbieten, sich ohne Anmeldung impfen zu lassen. Für die Zweitimpfung, die vier Wochen nach der ersten Impfung erfolgt, wird das mobile Impfteam ebenfalls wieder in die Gemeinden fahren. Die Zweitimpfungen beginnen dort am 20. Oktober und enden am 4. November 2021.

Zuspruch für Walk-In Impfungen ungebrochen hoch

Wie gross der Zuspruch für die Walk-In Impfungen ist, zeige die Anzahl Personen, die sich in den Impfzentren bis jetzt spontan impfen liessen, heisst es weiter. Die bisherigen sieben Impftage ohne Anmeldung in den Impfzentren wurden von insgesamt 2'362 Personen genutzt (Herisau: 1'259 Personen, Heiden: 1103 Personen). Dabei wurden auch Wartezeiten in Kauf genommen.

Die nächsten Walk-In Impfungen in den Impfzentren Herisau und Heiden finden jeweils am Freitag, 24. September und am Freitag, 1. Oktober zwischen 13.30 und 21 Uhr statt. Wer keine Wartezeiten in Kauf nehmen wolle, könne einen ordentlichen Termin für eine Impfung über das Anmeldeportal des Kantons vereinbaren.

WERBUNG
Hoher Kasten - Kollerteam - 181021

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich über einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.