logo

Region Gossau

Stadtpolizei auf E-Bikes unterwegs

Der Sicherheitsverbund Region Gossau (SVRG) hat der Stadtpolizei Region Gossau zwei E-Bikes übergeben. Damit soll mehr persönliche Nähe mit der Bevölkerung bei gleichzeitig zügigem Vorankommen auf Stadtgebiet ermöglicht werden. 

Kantonspolizei SG am 04. Mai 2021

Beschafft wurden die ökologischen E-Bikes beim örtlichen Velohändler Gätzi Sport.

Der Stadtpolizei Region Gossau standen schon seit mehreren Jahren zwei Velos zur Verfügung. Diese wurden hauptsächlich im Zentrumsbereich eingesetzt, für die etwas weiter ausserhalb liegenden Quartiere wurde bevorzugt mit dem Patrouillenfahrzeug ausgerückt. Nun stand zur Debatte, ob die Velos durch neuere Modelle ersetzt werden sollten. Der Sicherheitsverbund der Region Gossau setzte sich dafür ein, dass wenn schon E-Bikes beschafft werden können, damit der bürgernahe Austausch nicht nur im unmittelbaren Stadtzentrum erfolgt und der Stadtpolizei Region Gossau ein zeitgemässes und ökologisches Fortbewegungsmittel dafür zur Verfügung steht.

Der Antrag wurde von der Verwaltungsratspräsidentin des SVRG und Stadträtin von Gossau, Claudia Martin, bewilligt. Zusammen mit dem Geschäftsführer SVRG, Stefan Kramer und Markus Gätzi, Inhaber Gätzi Sport AG, übergab sie die beiden E-Bikes mit einer Maximalgeschwindigkeit von 45km/h am Dienstagmorgen der Stadtpolizei Region Gossau.

Die Kantonspolizei St.Gallen, deren Mitarbeitenden für die Stadtpolizei Region Gossau im Einsatz sind, begrüsst dieses Fortbewegungsmittel. Es ermöglicht die einfache und schnelle Fortbewegung auf dem Stadtgebiet und mehr Möglichkeiten zur persönlichen Begegnung mit der Bevölkerung.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Kantonspolizei SG

Offizielle Mitteilungen der Kantonspolizei St.Gallen. Sie beschäftigt rund 780 Mitarbeitende.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.