logo

Rolf Müller | Thurgau Tourismus

«Unglaublich, wie sich hier die Nachfrage entwickelt hat»

Können sich die Tourismusdestinationen in der Region auf einen erfolgreichen Sommer einstellen? Wie entwickelt sich die Nachfrage? Und haben Kurzentschlossene überhaupt noch die Chance, etwas zu finden? Wir haben bei Rolf Müller (*1969), Geschäftsführer von Thurgau Tourismus, nachgefragt.

Marcel Baumgartner am 05. Juli 2021

Die Corona-Situation verändert auch unser Ferienverhalten. Wurde in diesem Jahr die Vermarktung Ihrer Region für die Sommermonate quasi zum Selbstläufer?

Das würde ich so nicht unterschreiben. Schon in den vergangenen Jahren durfte unsere Destination vor allem Schweizer Gäste begrüssen, darum hat sich hier nicht viel geändert. Neu sind es aber mehr Destinationen, die sich um die Gunst der Schweizer Gäste bemühen. Daher bleiben wir unserer Linie treu und konzentrierten uns auf die Entwicklung von attraktiven und innovativen Angeboten. Getreu dem Motto: Product ist King.

Können Sie heute – Ende Mai – schon grundsätzlich etwas über die Auslastung des hiesigen Angebotes sagen? Wie haben sich Angebot und Nachfrage entwickelt?

Die Übernachtungsangebote mit See-Nähe oder solche mit einem eigenen Freizeitangebot stehen bei den Gästen hoch im Kurs und so gehen wir von einem erfolgreichen Sommer 2021aus.

Was ist besonders beliebt?

Heiss begehrt sind unsere Campingplätze, unglaublich wie sich hier die Nachfrage entwickelt hat. Auch einer grossen Beliebtheit erfreuen sich unsere «aussergewöhnlichen Übernachtungen» wie zum Beispiel unsere Bubble-Hotels www.himmelbett.cloud.

Haben Kurzentschlossene überhaupt noch die Chance, in Ihrer Region in der Hochsaison etwas buchen zu können?

Für Campingfans sind die Aussichten auf Ferien im Thurgau nicht aussichtslos aber doch eher schwierig. Aber für alle anderen, die beispielsweise auch etwas flexibel bei der Wahl des Datums und der Lage sind, sollten auch für Kurzentschlossene noch etwas passendes zu finden sein.

Auf welches Klientel fokussieren Sie sich aktuell in erster Linie?

In einer ländlichen und vom Bodensee geprägten Region, setzt die Destination Thurgau Bodensee insbesondere auf die Naturliebhaber allen Alters. Dank einem gut ausgebauten Angebot im Bereich Langsamverkehr und vielen versteckten Perlen, kommen unsere Gäste bei einer Weinwanderung, bei einer E-Bike-Tour, bei einer Schifffahrt auf dem Bodensee oder auf der schönsten Stromfahrt Europas oder einfach einem Wohlfühlaufenthalt abseits von touristischen Ballungszentren, voll auf ihre Kosten.

WERBUNG
Laveba 03/2022

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Marcel Baumgartner

Marcel Baumgartner (*1979) ist Co-Chefredaktor von «Die Ostschweiz» sowie Verlagsleiter der Ostschweizer Medien AG. Das Medienunternehmen hat seinen Sitz in St.Gallen.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.