logo

Editorial

«Verrückt» 

Als «verrückt» kann man derzeit ja so einiges bezeichnen. Wir erleben auch wirklich gerade «verrückte» Zeiten. Allerdings halten wir unsere Printausgabe auch dieses Mal möglichst Corona-frei, weshalb wir uns beim Schwerpunktthema «Verrückt!» auf ganz andere Aspekte stürzen.

Marcel Baumgartner am 21. Juni 2021

In erster Linie sind es aussergewöhnliche Lebensentwürfe und Geschichten von Menschen, die etwas Spezielles gewagt haben.

Im Grundsatz war es auch «verrückt», dass wir selbst vor nun etwas mehr als drei Jahren mit «Die Ostschweiz» ein neues Medium realisiert haben. Zum Glück noch vor dem Aufkommen jener Thematik, der wir hier – wie erwähnt – möglichst wenig Raum schenken möchten, aber durchaus in einer Phase, in der bereits von der grossen Medienkrise gesprochen wurde. Eine Krise, die sich schon bald aufgrund der undurch- sichtigen staatlichen Medienunterstützung noch verschärfen bzw. auf andere Bereiche auswirken wird.

Bislang haben wir es allerdings nicht bereut, den Schritt gemacht zu haben. Über den Berg sind wir natürlich noch längst nicht – sofern das überhaupt möglich ist. Auf Unterstützung, damit wir die nächste Etappe erreichen, sind wir angewiesen. Beispielsweise kann man dies tun, indem man dem Club «Die Ostschweiz» beitritt. Für die Mitglieder haben wir erst kürzlich einen eigenen Onlinebereich geschaffen, den wir nun kontinuierlich ausbauen werden.

Ausgebaut wird auch laufend unser Kreis von Gastkolumnistinnen und -kolumnisten, die auf dieostschweiz.ch für noch mehr Vielfalt sorgen. Darüber werden wir dann gerne ausführlich in der nächsten Printausgabe berichten.

WERBUNG
Ostschweiz unterstützen

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Marcel Baumgartner

Marcel Baumgartner (*1979) ist Co-Chefredaktor von «Die Ostschweiz» sowie Verlagsleiter der Ostschweizer Medien AG. Das Medienunternehmen hat seinen Sitz in St.Gallen.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.