logo

Energieeffizienz erhöhen

Webportal für die Sichtbarmachung des Geleisteten

Mit der Umsetzung des Energiekonzepts 2021–2030 will der Kanton den CO2-Ausstoss senken ,die Energieeffizienz erhöhen und den Zuwachs des Strombedarfs bremsen. Ein Webportal zeigt die Vernetzung der Akteurinnen und Akteure und macht ihre Aktivitäten und den Stand der Massnahmen sichtbar.

Staatskanzlei Kanton St.Gallen am 12. Januar 2022

Das St.Galler Energiekonzept umfasst eine Reihe von Massnahmen, wie die Entwicklung einer erneuerbaren Wärmeversorgung, den Ausbau der regionalen Stromproduktion und eine umweltfreundlichere Mobilität. Für die Umsetzung setzt die Kantonsregierung in erster Linie auf Freiwilligkeit und Kooperation. So sind beispielsweise Gemeinden, Unternehmen, Verbände, Umweltorganisationen und die Bevölkerung als federführende Stelle oder als Partnerin und Partner für die Umsetzung bestimmter Massnahmen des Energiekonzepts zuständig. Bis 2050 will St.Gallen klimaneutral werden und somit das Netto-Null-Ziel des Bundesrates erreichen.

Das Web-Portal energie2030.ch ermöglicht es den Partnerinnen und Partnern unter dem Label St.Galler Energie 2030, ihre Leistungen und Beiträge sichtbar zu machen. Sie berichten beispielsweise im Energieblog über ihre Aktivitäten, stellen Projekte vor, für die sie zuständig sind und speisen aktuelle Daten ein, wie beispielsweise die Anzahl installierter Fotovoltaikanlagen. Ein Ampelsystem wird informieren, wie weit einzelne Massnahmen bereits umgesetzt sind und zur Erreichung der Ziele beitragen. Damit wird der Auftrag der Regierung umgesetzt, wonach die Zielerreichung dokumentiert werden soll.

Am 22. April findet der Green Day statt. Im ganzen Kanton können Partnerinnen und Partner des Energiekonzepts sowie auch die Einwohnerinnen und Einwohner zeigen, mit welchen Beiträgen sie sich an der Erreichung der Ziele des Energiekonzepts beteiligen.

WERBUNG
Bergbahnen Malbun

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Staatskanzlei Kanton St.Gallen

Offizielle Informationen aus dem Regierungsgebäude des Kantons St.Gallen.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.