logo

Martel AG | St.Gallen

Weintipps für den perfekten Grillabend

Sommerzeit ist Grillzeit. Wir sehnen uns vielleicht mehr denn je nach gemütlichem Beisammensitzen, leckerem Essen und einer guten Zeit zusammen. Was natürlich nicht fehlen darf: der perfekte Wein dazu. Jan Martel, Geschäftsführer der Weinhandlung Martel, verrät ein paar Tipps.

Die Ostschweiz am 17. Juni 2021

Welcher Wein passt zum:

Apéro

Ein guter Start in den Grillabend garantiert ein kühles, belebendes Glas Cava Gilmas, ein Schaumwein-Klassiker aus der Nähe von Barcelona. Wer Lust hat, kann den Wein durch das ganze Grill-Menu hindurch geniessen. Passt immer! Und sonst? Ein Winzersekt von Bründlmayer. Frisch-fruchtig, belebt und wirkt animierend.

Cava Gilmas

Bründlmayer Extra brut

Hauptgang

  • Zu Fleisch

Der Wein soll genügend Charakter haben, um mit den meist kräftigen Grillaromen harmonieren zu können. Zudem soll der Wein auch nicht allzu schwer sein. Ideal passt beispielsweise ein Chianti aus der Toskana. Oder ein richtig kräftiger Rotwein mit viel Gerbstoffen und Röstaromen: beispielsweise der Gran Reserva von Altocedro.

Gran Reserva Malbec 2017

WERBUNG
Referendum Medien

Martel 1

Vegi/Vegan

Ein mittelschwerer und frischer Roséwein passt da fast immer. Ich nehme gerne einen, der mit seinen filigranen Geschmackskomponenten das Gemüse nicht überdeckt. Ideal wäre Château de Pibernon Rosé.

Château de Pibarnon Rosé 2019

Fisch (Lachs/Tuna)

Ganz klar ein gut strukturierter Weisswein mit genug Körper zu eher fettem Fisch: Donabaum Riesling Smaragd.

Riesling Smaragd 2018

Seefisch/Weissfisch

Ein mittelkräftiger, feingliedriger Weisswein mit leichter Säure und dezenter Fruchtaromatik: Angelo Negros Roero Arneis Perdaudin.

Roero Arneïs DOCG 2018

Allrounder

Klar: der Ridge Geyserville. Ein sicherer Wert – von der Wurst bis zum Entrecôte geht da eigentlich alles.

Geyserville 2016

Dessert

Beispielsweise zu gegrillter Ananas mit Sauerrahmeis – ein eleganter Süsswein mit harmonischem Säure-/Süssespiel passt immer:

  • Domaine Huet Moelleux

  • Heidi Schröcks Beerenauslese

Le Mont 1ère trie, moelleux 2016

Martel 1

Worauf muss ich achten, wenn es um den perfekten Wein für den Grillabend geht?

Eine gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Kaufen Sie in einem Fachgeschäft ein, dort wird man Ihnen den passenden Wein zum Grillgericht empfehlen können. Im besten Fall werden Sie so auch einen neuen Lieblingswein entdecken! Wenn Sie bereits wissen, was Sie zubereiten werden und was Sie und Ihre Gäste sonst gerne trinken, kann Ihnen die Fachperson den perfekten Wein für den Abend aussuchen.

Je mehr Leute zusammenkommen, desto schwieriger ist es, den Geschmack von allen zu treffen. Gibt es da vielleicht «Allround-Talente», die fast überall beliebt sind?

Je mehr Leute zusammenkommen, desto unkomplizierter darf auch der Wein sein. Spanische Weine wie ein Rioja oder ein Ribera del Duero haben viele Fans und überzeugen auch zur Grillade. Zum Start ein beschwingter Rosé aus Frankreich – und dem perfekten Grillabend steht nichts mehr im Weg. Es lohnt sich, vom Wein auch einige Flaschen als Reserve im Keller und Kühlschrank zu haben – wunderbare Grillabende ziehen sich bekanntlich bis tief in die Nacht hinein.

Gibt es Unterschiede beim Geschmack in Bezug auf den Wein von Männern und Frauen?

Es sind mehr persönliche Präferenzen und Erfahrungen, die man mit Wein schon gemacht hat, die zu einem unterschiedlichen Wein-Geschmack führen. Wir stellen mehr eine Veränderung der Trinkgewohnheiten innerhalb eines Lebens fest. Wenn man Wein gerade neu für sich entdeckt, werden mit Vorliebe üppige, runde und weiche Weine bevorzugt. Mit zunehmendem Alter oder Wein-Erfahrung werden auch gerne transparentere und schlankere Weine getrunken.

Gibt es Weinsorten, die gerade besonders angesagt sind?

Im Moment ist weniger eine Traubensorte als eine Weinfarbe im Trend. Roséweine erleben gerade ein unglaubliches Revival. Kein Wunder, vermitteln sie doch unbeschwertes Sommerfeeling und beschwingte Leichtigkeit. Roséweine trinken sich auch zur Grillade wunderbar.

Hätten Sie vielleicht noch einen Geheimtipp?

Der Clos Triguedina aus dem französischen Cahors, südlich vom weltbekannten Weinbaugebiet Bordeaux. Die Weine scheinen fast in Vergessenheit geraten zu sein. Weinentdecker*innen finden hier grossartige Weine aus der Traubensorte Malbec, die hier ihren Ursprung hat. Es sind dunkle, würzige Weine, die herzhaften Grillgerichten das gewisse Etwas verleihen.

Welcher Wein darf bei Ihnen bei einem Grillanlass nie fehlen?

Ein Cava Gilmas! Ein Schaumwein aus dem Umland von Barcelona ist für mich ein wunderbarer Allzweckbegleiter für eine Grillade. Bedingt durch die Flaschengärung besitzt der Wein dezente Hefenoten, die traumhaft zu allerlei Grillgut harmonieren – vom Grillgemüse bis zum Porterhouse Steak.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.