logo

Zutritt nur mit Zertifikat

Wenige maulen, viele jubeln

Das Covid-Zertifikat nimmt Fahrt auf: So dürfen das Zootheater im Walter Zoo nur Personen besuchen, die geimpft, genesen oder negativ getestet worden sind. Diese Regel gilt bereits ab 16 Jahren. Und das sorgt für Fragen.

Manuela Bruhin am 28. Juli 2021

Für einige stehen in diesem Jahr keine Igel, Drachen oder Bären im Mittelpunkt, sondern vielmehr die «3G’s». Denn zum diesjährigen Zootheater des Walter Zoos haben nur diejenigen Personen Zutritt, welche über ein gültiges COVID-Zertifikat verfügen. Will heissen: Wer sich im Vorfeld getestet hat, nachweislich genesen oder geimpft ist, darf die Vorstellung besuchen. Für die anderen gilt: Ihr müsst leider draussen bleiben.

Die Regelung gilt bereits für Personen ab 16 Jahren. «Wir handhaben dies gemäss den Anweisungen des BAG», erklärt Thomas Harder, Leiter Marketing und Verkauf. Die Rahmenbedingungen für den orangen Bereich seien in der Covid-19-Verordnung besondere Lage geregelt. Dort sei die Altersgrenze auf 16 Jahre angesetzt. Die Reaktionen darauf lassen nicht lange auf sich warten: «Schade.» Oder «Tja, dann leider nein.» Die negativen Kommentare belaufen sich jedoch auf eine sehr überschaubare Anzahl, wie Harder weiter erklärt. «Wir sprechen von weniger als zehn Personen, die ihren Unmut kundgetan haben.»

Hingegen habe man seit Mitte Juli bereits mehreren tausend Besuchern die Geschichte vorführen können – und die Reaktionen seien grossartig, betont Harder weiter. Viele Alternativen zum Zertifikat habe man ohnehin nicht gehabt. Entweder hätte man auf die Durchführung des Zootheaters gänzlich verzichten oder den Zutritt nur mit Masken, Abstandshaltungen sowie Kapazitätsbeschränkungen gewähren können.

Die Verantwortlichen des Zoos möchten sich deshalb auf das Positive besinnen und möglichst vielen Gästen ein bleibendes Erlebnis bieten. «Wir hoffen natürlich, dass sich die Situation bald entschärft und wir keine Massnahmen mehr umsetzen müssen.» Man sei froh, endlich die Geschichte «Die Abenteuer von Igel Pix» im Zootheater aufführen zu können. «Eine politische Diskussion möchten wir nicht auslösen.»

WERBUNG
Ostschweiz unterstützen

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Manuela Bruhin

Manuela Bruhin (*1984) aus Waldkirch ist Redaktorin von «Die Ostschweiz».

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.