logo

«Ungebraucht zurück»

Dieses Projekt steht ganz oben auf der Wunschliste von Beat Krähemann

Sieben Fragen, sieben Antworten. Manchmal mit mehr, manchmal mit weniger Tiefe. Heute: Beat Krähemann, Präsident der Theatergruppe Wängi. Er erlebte kürzlich ein klares Highlight: Die Rettung von sechs Turmfalken-Babys aus dem Kirchturm in Wängi.

Marcel Baumgartner am 11. Juni 2024

Was war Ihr absolutes Highlight in den vergangenen Tagen?

Die Rettung von sechs Turmfalken-Babys aus dem Kirchturm in Wängi. Die Falkeneltern haben die Brut aus unbekannten Gründen aufgegeben und die dreiwöchigen Kleinen sich selbst überlassen. Um sie vor dem Hungertod zu bewahren, durften wir die Küken nach Rücksprache mit Fachleuten in die Wildvogelstation Kreuzlingen bringen.

Welche Gefühle löst ein solches Highlight jeweils bei Ihnen aus? Und haben Sie das Bedürfnis, es ordentlich zu feiern?

Ich bin dankbar, dass wir die die Turmfalken retten konnten, aber natürlich auch etwas traurig, da wir nicht wissen, was mit den Turmfalken-Eltern passiert ist. Es hat uns wieder einmal aufgezeigt, dass die Natur ganz eigene Regeln hat und halt nicht immer alles so funktioniert wie wir uns das vorstellen. Feiern werden wir dann, wenn wir die sechs Vögel Ende Juli auswildern dürfen.

Wie gehen Sie mit Niederlagen um? Und welches war die letzte grössere Niederlage?

Grosse Niederlagen kenne ich eigentlich nicht. Wenn mal nicht alles so läuft, wie ich es mir gewünscht oder vorgestellt habe, bin ich natürlich schon enttäuscht. Positiv denken hilft aber dann darüber hinweg, und es kommen ja auch immer wieder bessere Zeiten.

Würden Sie von sich sagen, dass Ihre Work-Life-Balance intakt ist? Und falls nicht: Woran liegt es?

Ja klar, meine Work-Life-Balance ist absolut intakt. Mit einem ausgeglichenen Job, vielfältigen Freizeitbeschäftigungen und einer tollen Familie im Hintergrund, kann es nur gut kommen.

Welchen grossen Traum möchten Sie sich noch erfüllen? Und was hat Sie bisher davon abgehalten?

Eine längere Reise mit dem Wohnwagen in den hohen Norden steht noch auf der Wunschliste. Dafür reichen einfach 2 Wochen Ferien nicht. Aber es dauert ja nicht mehr so lange und ich habe 52 Wochen Ferien…

An welchem Punkt in Ihrem Leben hätte die Entwicklung ganz anders verlaufen können. Und wieso?

Wenn die Rekrutenschule nicht dazwischen gekommen wäre, hätte ich eventuell meinen Aufenthalt auf einer grossen Farm in Canada verlängert, und wer weiss, vielleicht wäre ich dort geblieben…

Was soll auf keinen Fall auf Ihrem Grabstein stehen?

«Ungebraucht zurück»

Highlights

Sie geben noch nicht auf

Beim dritten Versuch soll es endlich funktionieren: Ein neuer Anlauf zur Bergung des Dampfschiffs Säntis

am 08. Jun 2024
Konfus

Jetzt übertrifft sich die Juso selbst: Ihr jüngster Angriff zielte auf die binäre Uhr in St.Gallen

am 10. Jun 2024
Stimmen von SVP- und SP-Politkern

Ostschweizer Politiker zu den Europawahlen: «Das regierende Machtkartell hat eine Schlappe erlitten»

am 12. Jun 2024
Work-Life-Balance

Regierungsrätin Denise Neuweiler: «Ich versuche, mir zwischendurch Freiheiten zu nehmen»

am 04. Jun 2024
Ansgar Felbecker im Interview

Hoffnungsschimmer für Alzheimer-­Patienten?

am 01. Jun 2024
Herrlich oder dämlich?

«Jemensch» kandidiert. Gendergerechter Journalismus und die Krux mit der Autokorrektur

am 07. Jun 2024
Unser Magazin

Die Landwirtschaft im Fokus: Die neue Printausgabe von «Die Ostschweiz» ist erschienen

am 04. Jun 2024
Gastkommentar

Wer kennt das Sprichwort nicht: Der Kunde ist König. Aber stimmt das heute noch?

am 05. Jun 2024
Linksgrüner Populismus

Linke fordern Gratis-Brillen — die Optikergeschäfte freut's

am 05. Jun 2024
Der Topf sei zu wenig voll

Weil mehr Geld gefordert als gesprochen wird: Die Kulturszene ist bestürzt und verschweigt eine Milliarde Franken

am 06. Jun 2024
Hintergründe

Joint Medical Master: Geheimniskrämerei um Zusammenarbeitsauflösung zwischen der HSG und der UZH

am 06. Jun 2024
Politik extrem

Paradox: Mit Gewaltrhetorik für eine humanere Gesellschaft

am 10. Jun 2024
Auflagen können nicht erfüllt werden

Eurovision Song Contest: Keine Bewerbung, dafür Beachtung und Schwung

am 12. Jun 2024
Hochwasser nimmt kein Ende

Wenn's «une schifft, und obe seicht»: Was machen die Grossanlässe in der Ostschweiz, wenn Petrus den Spielverderber übernimmt?

am 12. Jun 2024
Hochwasser

Ist der Höchststand erreicht? In Ermatingen sagt man: «Wir werden wohl um weitere Massnahmen nicht herumkommen»

am 11. Jun 2024
Auktionshaus Rapp

Schnäppchenjagd und Juwelen-Bietgefecht: Rubin-Ring wird für über 60'000 Franken versteigert

am 09. Jun 2024
«Ungebraucht zurück»

Dieses Projekt steht ganz oben auf der Wunschliste von Beat Krähemann

am 11. Jun 2024
Interview mit Martin Willi

Hat Landwirtschaft noch eine Zukunft? Im Lehrlingswesen ist die Antwort darauf deutlich

am 11. Jun 2024
Zürcher Gerichtsskandal

Vom Mehrwert öffentlicher Urteilsberatungen – ein Plädoyer

am 13. Jun 2024
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Marcel Baumgartner

Marcel Baumgartner (*1979) ist Co-Chefredaktor von «Die Ostschweiz».

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.