logo

Rheintaler Kunst- und Kulturszene

«Art Drive-In» als Ausrufezeichen

Auf der Allmend Rheintal in Altstätten entsteht seit einigen Wochen ein Skulpturenpark der regionalen Kunst- und Kulturschaffenden . Das Projekt soll die prekäre Lage der Kunst- und Kulturszene aufzeigen und der Bevölkerung in der Corona-Zeit wieder neue Perspektiven und Zuversicht vermitteln.

Die Ostschweiz am 27. März 2021
Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten Allmend Altstätten

Initiiert wurde die Idee vom Rheintaler Eisenplastiker Silvan Köppel. Die Rheintal Messe und Event AG verwaltet und betreibt das Gelände welches im Eigentum der Stadt Altstätten ist. Das Unternehmen organisiert normalerweise die RHEMA Rheintalmesse. Jetzt begleitet und unterstützt die Messe- und Eventmacher die Rheintaler Kunst- und Kulturszene mit dem Zurverfügungstellung des Areals, aber auch in der konzeptionellen Umsetzung der Idee.

Die befahrbare Freiluft-Galerie wird am Samstag, 27. März 2021  ab 17 Uhr als Europas erstes «Art Drive-In» eröffnet. Unter anderem wird Silvan Köppel beim Eindunkeln mit seinem brennenden Eisen-«Gier-Aff» die Galerie befahren und so das «Art Drive-In» spektakulär eröffnen. Beim Startschuss wird auch ein 36 Meter langes Bild von Urs Koller aus Staad für Aufsehen sorgen.

Nebst Werken von Silvan Köppel sind auch Skulpturen von Daniel Stiefel, Jürg Jenny und KUSPI 021 und Konrad Thurnheer bereits auf dem Areal ausgestellt. In den kommenden Wochen und Monaten werden Skulpturen weiterer Künstlerinnen und Künstler folgen und den Park bereichern. Sobald sich die Pandemie-Lage wieder verbessert, sollen auf dem Areal dann auch passende Kunst- und Kulturveranstaltungen umgesetzt werden.

Infos und Impressionen des Rheintaler Skulpturenparks und des «Art Drive-Ins» werden laufend hier nachgeführt.

WERBUNG
Hoher Kasten - Kollerteam - 181021

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich über einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.