logo

Fasswerk Hämmerle gewinnt Designpreis

Dieser Tisch aus Goldach hat in Los Angeles abgeräumt

Aus alten Barriquefässern entsteht in Goldach etwas Neues. Die innovativen Arbeiten von Remo Hämmerle und seiner Firma Fasswerk Hämmerle werden nun auch international bachtet. Der St.Galler wurde in Los Angeles mit dem «SIT Furniture Design Award» ausgezeichnet.

Die Ostschweiz am 29. April 2021

Der St. Galler Remo Hämmerle, Gründer und Inhaber von Fasswerk Hämmerle, gewinnt seinen ersten Designpreis beim internationalen SIT Furniture Design Award 2020 in Los Angeles. Das teilt das Unternehmen mit.

Ausgezeichnet wurde er für sein Tischwerk «Maximus» in der Kategorie «SIT in front OF». Die Mitglieder der SIT-Award-Jury bewerteten alle Einreichungen aus 53 Ländern, wobei sie nicht nur die höchsten aktuellen Standards und Trends im Möbeldesign berücksichtigten, sondern auch nach wirklich visionären Designern Ausschau hielten, die Kreativität und Innovation zeigen.

Der Esstisch «Maximus» ist handgefertigt aus ausgedienten Rotweinfässern von regionalen Weingütern und vereint innovatives Design, traditionelles Handwerk und nachhaltigen Umgang mit Ressourcen.

Der SIT Furniture Design Award wurde ins Leben gerufen, um die Bemühungen von internationalen Möbeldesignern, Innenarchitekten und Raumausstattern zu ehren und deren Visionen mit der Welt zu teilen. «Mit dem gewonnenen Designpreis darf sich Remo Hämmerle zu diesen kreativen Köpfen zählen», bilanziert das Unternehmen.

Fasswerk Fasswerk Fasswerk Fasswerk

Das Fasswerk-Team:  Remo Hämmerle und Nadine Ledergerber.

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

Die neue Publikation für die Kantone SG, TG, AR und AI ging Ende April 2018 online. Sie vermittelt Stimmungen und Meinungen aus der Region.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.