logo

Appenzeller Heilbad

Ein Gesundheits- und Wellnessbijou mitten in der Natur

Seit über 300 Jahren wird oberhalb von Heiden eine mineralhaltige Heilquelle für Entspannung, Genuss und Erholung genutzt. Aus den ursprünglichen Wannenbädern ist vor 40 Jahren das Appenzeller Heilbad entstanden, ein modernes und vielseitiges Gesundheits- und Wellnesszentrum mitten in der Natur.

Die Ostschweiz am 19. Oktober 2022
Appenzeller Heilbad Appenzeller Heilbad Appenzeller Heilbad Appenzeller Heilbad

Vielfältige Bäder- und Saunalandschaft

Da ist die Bäderlandschaft mit zwei grossen, 34 Grad warmen Aussen- und Innenbäder mit Massagedüsen, Sprudelecke, Sprudeltopf und Schwallbrause sowie einer Kalt- und Warmwassergrotte fürs Kneippen. Und wenn die Gäste im Winter auf der Sprudelliege dem Tanz der Schneeflocken zusehen oder die Sterne am Himmel zählen, ist das vollendeter Badegenuss. Das Quellwasser wird auf drei Arten erwärmt: mit Fernwärme der Industrie von Heiden, Feuerung von einheimischen Holzschnitzeln und Wärmerückgewinnung unseres Abwassers.

In der Saunalandschaft können die Gäste zwischen einer Kräutersauna, einem Sole-Dampfbad sowie einer grossen finnischen Aussensauna mit einem fantastischen Panoramablick wählen. Und wer nach anregenden Aufgüssen, nach wärmendem Dampf von Eukalyptus und Heilkräutern ins kühle Tauchbecken steigt, der spürt, wie ihm neue Kraft und Energie widerfährt.

Wellness, Fitness und Gesundheit

Das Appenzeller Heilbad ist darüber hinaus bekannt für sein mannigfaltiges Massage- und Wellnessangebot und für die von der Orthopädie St. Gallen geführte Physiotherapie und das moderne Fitnesscenter – von allen Seiten mit dem Blick in die Appenzeller Landschaft. Zum Angebot gehören medizinische, energetische und Entspannungsmassagen, vielfältige Ayurvedabehandlungen und Fitnesskurse von Aquafit bis Indoor Cycling sowie das mit modernsten Geräten ausgestattete Fitnesscenter.

Stilvolle, gemütliche und ruhige Atmosphäre

Unsere Gäste finden im Appenzeller Heilbad genussvolle Entspannung: Sie können es mit öffentlichem Verkehr oder per Auto (mit gratis Parkplätzen) gut erreichen; sie erholen sich im malerischen Saunagarten, im grossen Ruheraum oder auf der Sonnenterrasse – alle mit dem unvergesslichen Ausblick; sie geniessen Tee oder Snacks im Bistro oder eine feine Mahlzeit im heimeligen Restaurant Mineralbad - ein Mostbröckli-Carpaccio vom Alpstein oder Kalbsgeschnetzeltes an einer Säntis-Whisky-Rahmsauce…

Und noch etwas: Das Appenzeller Heilbad liegt in den sanften Hügeln des Appenzellerlands – eben mitten in der Natur. Und ganz zum Schluss: Alle wichtigen Informationen sind auf www.heilbad.ch zu entdecken.

Maria Gmünder und das Heilbad-Team

Wochenübersicht

Fachbeitrag

Herausforderung Städteplanung: Zwischen Visionen und Pragmatismus

am 06. Dez 2022
Gastbeitrag

Olivenöl trifft auf Traditionelle Chinesische Medizin

am 05. Dez 2022
Zeyer zur Zeit

Der Zürcher Kosmos ist bankrott

am 07. Dez 2022
Bundesratswahlen

Verlagerung nach links

am 07. Dez 2022
Kommentar von Patrick Emmenegger

Ein «schiefer» Bundesrat

am 07. Dez 2022
Investment views

Was wollen uns die Zinsen sagen?

am 05. Dez 2022
Gastkommentar

Zur Erinnerung: Am Freitag spielte die Schweiz gegen Serbien

am 05. Dez 2022
Mumie der Schepenese

Das wäre auch sachlicher gegangen

am 05. Dez 2022
Zwischenetappensieg für Milo Rau

Eine Rückführung von Schepenese wird geprüft

am 07. Dez 2022
Podcast mit Ruben Schuler

Die Tonalität der SVP ist die falsche für mich

am 07. Dez 2022
alphaberta.ch

«Gegenfrage: In welchen Bereichen sollten sich Männer deutlich weniger in Szene setzen?»

am 07. Dez 2022
Arbeiten über Festtage

«Es herrscht eine aussergewöhnliche Stimmung»

am 06. Dez 2022
Ticketverlosung

«Druck erzeugt auch eine Dynamik»

am 06. Dez 2022
Von 50'000 auf 200'000

IHK vervierfacht Beteiligung an der Olma

am 05. Dez 2022
Die bisherige Marketingleiterin übernimmt

Fabienne Diez wird neue Centerleiterin der Shopping Arena

am 05. Dez 2022
Vereinbarkeit

«Der Prozess war mit einigem Aufwand, Hürden und vielen Gesprächen verbunden»

am 03. Dez 2022
Erst bei Volljährigkeit abstimmen

Thurgauer Regierungsrat lehnt Stimmrechtsalter 16 ab

am 08. Dez 2022
The Time of Our Singing

St.Galler Koproduktion gewinnt Opera Award als beste Uraufführung

am 07. Dez 2022
Wie erwartet

Saisonaler Anstieg der Stellensuchenden

am 07. Dez 2022
Gastkommentar

Tempo 30 – Kanton und Stadt St. Gallen auf Abwegen

am 08. Dez 2022
Gastkommentar

Weitere Explosion der Strompreise

am 08. Dez 2022
Zusammenarbeit

Ucan und Xhaka ziehen sich an

am 08. Dez 2022
Ruth Metzler-Arnold als Botschafterin

Gründung der Non-Profit-Organisation «A Million Dreams»

am 08. Dez 2022
Fiktive Rechnungen

Anklage wegen Steuerbetrugs

am 08. Dez 2022
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich rund einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.