logo

Die junge Ostschweiz

Eine positive Perspektive für den dunkeln Winter

Perspektive bestimmt, wie wir die Welt sehen und worauf wir den Fokus legen. Kein neuer Satz und keine neue Erkenntnis, jedoch habe ich seine Tiefe erst in den vergangenen Monaten begriffen.

Johanna Lichtensteiger am 12. Dezember 2022

Verdanken tue ich dies Chris Williamson, welcher in seinem Podcast vermehrt das 6-Minuten Tagebuch erwähnt hat. Zwei zentrale Komponenten davon sind, dass man am Morgen drei Dinge niederschreibt, für die man dankbar ist, und am Abend drei positive oder schöne Dinge, die im Tag aufgetaucht sind.

Anfangs stand ich dem Ganzen skeptisch gegenüber, ich bin von Natur aus eine realistische Pessimistin und schaue daher immer, wo Verbesserungspotential ist, oder denke bereits sorgenvoll in die Zukunft. Da ich aber die Gelegenheit ergreifen wollte, mich zu weiterzuentwickeln, lies ich mich darauf ein. Wider meiner Erwartung, ging ich in kurzer Zeit anders durch den Tag.

Dinge aufzuschreiben, für die ich Dankbarkeit verspüre, war zu Beginn simpler, da die Bandbreite noch offener war; meine Familie, Sonnenlicht, in einem sicheren Land leben. Doch da es sich wie Betrügen anfühlt, immer das Gleiche aufzuschreiben, muss ich inzwischen tiefer graben und finde Dinge in meinem Alltag, für die ich dankbar bin, aber sie nie wirklich wahrgenommen habe; ein Abteil im Zug für sich allein, Jahreszeiten zu erleben, den Fehler vor der Prüfung gemacht zu haben, um daraus zu lernen.

Schöne Momente im Alltag zu finden, erfordert Fokus, führt aber auch dazu, dass man während dem Tag schneller wegen kleinen Dingen anfängt zu lächeln; die farbigen Blätter, die durch den Wind tanzen oder die Autofahrerin, die strahlt, als man ihr fürs Halten dankend winkt.

Mir hilft diese Perspektive auf den hellen Momenten des Lebens gerade in den dunklen Wintermonaten und der damit verbundenen Niedergeschlagenheit. Auch ist mit aufgefallen, wie positiv überrascht Menschen reagieren, wenn man sie auf solche kleinen Dinge hinweist, einmal etwas anderes als dauerndes Beschweren. Ich kann Ihnen daher nur empfehlen, auch einmal zu versuchen je drei Dinge zu notieren – auch wenn es nur für eine Woche ist.

Wochenübersicht

Zeyer zur Zeit

Jahrmarkt der Eitelkeiten

am 20. Jan 2023
Bundesgerichtsurteil

Keine Single-Diskriminierung durch Serafe-Gebühr

am 22. Jan 2023
Politiker zur neusten «Berset-Affäre»

«Mein Vertrauen in Bundesrat Berset ist auf einen Tiefpunkt gefallen»

am 23. Jan 2023
Nationalratswahlen 2023

Wieso fehlt Karin Weigelt auf der Kandidaten-Liste?

am 21. Jan 2023
Investment views

Keine vorzeitige Entwarnung bei der Inflation

am 23. Jan 2023
Neues Projekt

Wer will das Landleben auf Zeit testen?

am 22. Jan 2023
Bewerbung für Grossanlass

Wird St.Gallen Austragungsort der Fussball-EM 2025 der Frauen?

am 20. Jan 2023
Ehemaliger Mitarbeiter St.Galler Kantonsrat

Das Parlament ist langweilig? Nicht für ihn

am 24. Jan 2023
Podcast mit Hanspeter Trütsch

Wer holt sich den Ständeratssitz? – Die Experten-Analyse

am 24. Jan 2023
DG: DG: Politik

Manipulierte Meinungsbildung

am 24. Jan 2023
Fit für die Zukunft

Ehemalige TRAXLER-Produktion heisst neu Innolana AG

am 24. Jan 2023
Nationalratswahlen

Bekannte Namen und eine Überraschung auf der Nationalratsliste GLP Thurgau

am 24. Jan 2023
Sports.Tech.Forum

Tech-Investments als Treiber im Sport

am 24. Jan 2023
Kanton St.Gallen

Wil West bleibt wichtigster Eckpfeiler des Agglomerationsprogramms Wil

am 24. Jan 2023
Umfrage

Glauben Sie Berset?

am 25. Jan 2023
Gastkommentar

Widerstand gegen den Fortschritt

am 26. Jan 2023
Sinken die Energiepreise weiter?

Dank grosser Anstrengungen zur etwas entspannteren Energielage

am 25. Jan 2023
Kandidatin der FDP

IHK empfiehlt Vincenz-Stauffacher für den Ständerat

am 26. Jan 2023
Stabsübergabe an neue Generation

Neues Co-Präsidium und zwölf Nominationen

am 26. Jan 2023
Unrechtmässig bezogene Subventionen zurückbezahlt

Aufsichtspflicht über Bus Ostschweiz AG erfüllt

am 26. Jan 2023
Meilenstein für die regionalen Verkehrslösung

Auch der Bundesrat sagt Ja zum Autobahnanschluss in Witen

am 25. Jan 2023
HEV sieht verpasste Chance

Wird St.Fiden zum Abstellgleis für Fernverkehrszüge?

am 26. Jan 2023
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Johanna Lichtensteiger

Johanna Lichtensteiger (*2002) stammt aus dem Kanton Thurgau. Nach der Kantonsschule legt sie aktuell ein Zwischenjahr ein, um Arbeitserfahrung zu sammeln.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.