logo

Anna am Meer

Eine St. Gallerin auf Mallorca

Hallo Ostschweiz! Mein Name ist Anna und ich wohne seit gut fünf Jahren nicht mehr bei dir. Vielleicht erinnerst du dich noch an mich, vielleicht auch nicht.

Anna Lena Horber am 08. März 2021

Anna Lena Horber alias Anna Lux wird künftig regelmässig über ihr Leben als Musikerin im Exil Mallorca berichten.

Jedenfalls bin ich wieder da, wenn auch nicht physisch, aber dank Internet doch noch ein bisschen. Das ist schön! Denn ich habe dich dank Corona leider schon lange nicht mehr besucht. Du fehlst mir in diesem Moment sehr. Obwohl ich hier auf Mallorca schon angefangen habe Wurzeln zu schlagen. Von mir wird es hier in Zukunft jeden Monat eine kleine Kolumne zu lesen geben.

Eine St. Gallerin auf Mallorca oder Balearic Diaries of a St. Gallerin. Das Leben auf Mallorquí? im nächsten Post werden wirs wissen.

Mit ein bisschen von hier und dort, Rückblicken und Statusaufnahmen was denn hier im Moment auf der Insel so läuft. Vielleicht aber auch mit Sachen aus der alten Heimat, die mir mittlerweile komisch und ungewohnt vorkommen. ;-)

Kurz zu mir:

Vor gut fünf Jahren haben wir, nachdem wir heillos überarbeitet waren, unsere Koffer gepackt und sind das erste Mal in unseren Leben nach Mallorca gereist. Wir sind ich, meine bessere Hälfte und unser erstes Kind.

Erstmal für Urlaub. Abstand gewinnen, dachten wir. Danach ging es keine drei Monate und unser Plan, mit all unseren Habseligkeiten auf die Insel zu ziehen, stand fest. Fast schon so wie bei den bekannten Auswanderungs-Serien sprach keiner wirklich Spanisch. Die einzelnen Schritte wie Aufenthaltsbewilligung und so weiter wurden nach und nach eruiert und abgearbeitet. Behördengänge scheiterten nicht nur einmal an den fehlenden Kopien und der falschen Farbe der Unterschrift (es muss Kugelschreiber-Blau sein…).

Viel lief nach trial/error-Prinzip. Auf Nachfragen, ob der (nicht) freundliche Euromaster-Mitarbeiter denn Englisch spräche, folgte ein einfaches und mürrisches: «Español».

«Weisch was gschället hät?»

Rückblickend vielleicht alles ein wenig chaotisch und unkoordiniert. Aber dennoch effektiv und bis heute doch langfristig. Jedenfalls für meine Verhältnisse.

Mit manchmal mehr Glück als Verstand. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Sie kennen es ;-).

Bis dahin und sonnige Grüsse.

WERBUNG
Ostschweiz unterstützen

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Anna Lena Horber

Die St.Gallerin Anna Lena Horber bildet zusammen mit Rico Horber die Musikgruppe Anna Lux. Vor einigen Jahren folgten die beiden einem Impuls und wanderten nach Mallorca aus.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.