logo

Gottfried-Keller-Strasse St. Gallen

Fahrradfahrer bei Selbstunfall verletzt

Am Montag (13.09.2021) kam es auf der Gottfried-Keller-Strasse zu einem Selbstunfall von einem Fahrradfahrer. Er kollidierte mit dem Randstein und zog sich beim Sturz mittelschwere Verletzungen am Kopf zu.

St.Galler Stadtpolizei am 14. September 2021

Am Montagabend kurz nach 20 Uhr kam es auf der Gottfried-Keller-Strasse zu einem Selbstunfall von einem Fahrradfahrer. Der 19-Jährige fuhr stadteinwärts und wollte von der Strasse auf das Trottoir wechseln. Dabei prallte er mit dem Vorderrad gegen den Randstein und stürzte auf das Trottoir. Da er keinen Helm trug, verletzte er sich mittelschwer am Kopf. Er wurde vor Ort betreut und ins Krankenhaus gebracht. Da der Fahrradfahrer von der Polizei als fahrunfähig eingestuft wurde, wurden für weitere Untersuchungen Blut- und Urinproben entnommen.

WERBUNG
Ostschweiz unterstützen

Stölzle /  Brányik
Autor/in
St.Galler Stadtpolizei

Offizielle Mitteilungen der Stadtpolizei St.Gallen.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.