logo

SVP nominiert

Götte soll Universitätsrat werden

Die St.Galler SVP nominiert ihren Fraktionschef Michael Götte für die Wahl als Universitätsrat.

Die Ostschweiz am 27. Mai 2020

Die SVP-Fraktion hatte laut einer Mitteilung drei «sehr gute und interessante Kandidaten» in der engeren Auswahl für die Nomination einer Kandidatur für den Universitätsrat. Dieses Gremium wird vom Kantonsrat gewählt. Es gilt, die Vakanz nach dem Rücktritt von Patrich Stach zu füllen.

Obsiegt hat parteiintern schliesslich Fraktionspräsident Michael Götte.  Er bringe politische Erfahrung als langjähriger Kantonsrat und Gemeindepräsident mit, kenne aber als Leiter der kantonalen Politik der IHK St.Gallen-Appenzell vor allem auch die Anliegen der Wirtschaft, schreibt die SVP. Gleichzeitig wird der Sekundarlehrer, Sandro Wasserfallen für den Rat der Pädagogischen Hochschule St. Gallen als Vorschlag zuhanden des Kantonsrates gewählt.

Göttes Nomination dürfte ein guter Schachzug sein. Die Kandidaturen für den Universitätsrat werden von den jeweils anderen Parteien immer kritisch beäugt, Götte geniesst aber viel Rückhalt über die Fraktionsgrenzen hinaus.

WERBUNG
Ostschweiz unterstützen

Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich über einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.