MENÜ
Über den Autor

icon
Stadt St.Gallen

Stadt St.Gallen

Informationen aus der St.Galler Stadtverwaltung

Pilotprojekt

Smarte Strassenbeleuchtung

Die St.Galler Stadtwerke haben an der Oberstrasse kürzlich rund 60 neuartige LED-Strassenleuchten installiert. Das ist Teil eines Pilotprojekts.

icon
Oberstrasse St.Galle

An der St.Galler Oberstrasse sorgen neuartige LED-Strassenleuchten für viel Licht.

Im Rahmen dieses Pilotprojekts wird geprüft, ob sich der Energieverbrauch im Vergleich zur herkömmlichen St.Galler LED-Beleuchtung weiter reduzieren lässt.

Die an der Oberstrasse eingesetzten LED-Leuchten verfügen über zwei neuartige Zusatzfunktionen: Zum einen sind sie in der Lage, Funksignale zu empfangen und zu senden sowie auch untereinander zu kommunizieren. Dies geschieht auf Basis des Glasfasernetzes in Kombination mit der strahlungsarmen Funktechnologie «6LoWPAN». Diese Lösung ermöglicht es, die neuen Leuchten von einer Zentrale der St.Galler Stadtwerke über eine gesicherte Internetverbindung anzusteuern. Beispielsweise können einzelne oder gruppierte Leuchten ein- und ausgeschaltet oder die Lichtstärke bei Bedarf variiert werden. Dies erlaubt es, die Beleuchtung optimal auf Tageszeiten und Wochentage abzustimmen. Zum anderen verfügt die Anlage über einen optischen Sensor, der die Verkehrsintensität erkennt und die einzelnen Leuchten entsprechend hinauf- oder hinunterdimmt. Damit wird die Lichtintensität automatisch an das Verkehrsaufkommen angepasst, so dass sich der Energieverbrauch und die Lichtemissionen auf ein Minimum reduzieren, wenn nachts nur wenig Verkehr herrscht. Dabei werden das von den gültigen Normen geforderte Mindestbeleuchtungsniveau sowie die Datenschutzrichtlinien jederzeit eingehalten.

Einjähriges Pilotprojekt

Die intelligenten Leuchten übermitteln wichtige Daten zum Energieverbrauch, Dimm-Level oder Störungsmeldungen direkt an die St.Galler Stadtwerke. Während des rund einjährigen Pilotprojekts wird die intelligente Strassenbeleuchtung auf Systemstabilität, Störungsanfälligkeit, Unterhaltsaufwand und Benutzerfreundlichkeit überprüft. Bewährt sich die neue Technologie, wird sie in St.Gallen an weiteren geeigneten Stellen installiert. Denn im Idealfall verbraucht diese Lösung rund 60 Prozent weniger Energie als herkömmliche LED-Strassenbeleuchtungen.

Teil von «Die Ostschweiz» werden
SO KÖNNEN SIE DAS NEUE MEDIUM UNTERSTÜTZEN

Werden Sie Gastautor oder Gönner von «Die Ostschweiz». Oder teilen Sie uns Verbesserungswünsche mit - unter info@dieostschweiz.ch