logo

Zusammenarbeit

Ucan und Xhaka ziehen sich an

Der St.Galler Mode- und Massanzug-Unternehmer Johannes Ucan spannt mit dem Natispieler Granit Xhaka zusammen. Wie Mode und Fussball zusammenpasst, verrät Ucan im Interview.

Manuela Bruhin am 08. Dezember 2022

Du bist schon seit einigen Jahren mit Granit Xhaka befreundet. Woher kennt ihr euch?

Angefangen hat tatsächlich alles bei Instagram. Als wir mit JUCAN schliesslich seinen Verlobungs- und anschliessend auch seinen Hochzeitsanzug anfertigen durften, hat sich der Kontakt intensiviert. Seitdem standen wir im regelmässigen Austausch.

Nun spannt ihr auch beruflich zusammen. Was habt ihr genau vor? Und wie gestaltet sich eure Zusammenarbeit?

Wir werden gemeinsam eine Streetwear Kollektion auf den Markt bringen, die ab Frühling 2023 weltweit zu kaufen sein wird. Mehr kann ich zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht verraten.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen?

Wir hatten schon länger über ein gemeinsames Projekt in der Fashionbranche philosophiert. Dass es nun geklappt hat, freut mich umso mehr. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt.

Wie passen Fussball und Mode deiner Meinung nach zusammen?

In beiden Welten sind Leidenschaft und das Streben nach Perfektion elementar. Nur wer beides vereint, wird erfolgreich sein. Egal, ob beim Fussball oder in der Mode.

Freundschaft und Geschäft sind nicht immer miteinander im Einklang. Gibt es da auch mal ungute Gefühle, dass ihr euch nicht einig sein könntet?

Ich bevorzuge, diese Frage nicht zu beantworten.

Wo wird die Mode erhältlich sein?

Unsere Kollektion wird ausschliesslich via Onlineshop vertrieben und damit weltweit erhältlich sein.

Wochenübersicht

Zeyer zur Zeit

Jahrmarkt der Eitelkeiten

am 20. Jan 2023
Bundesgerichtsurteil

Keine Single-Diskriminierung durch Serafe-Gebühr

am 22. Jan 2023
Politiker zur neusten «Berset-Affäre»

«Mein Vertrauen in Bundesrat Berset ist auf einen Tiefpunkt gefallen»

am 23. Jan 2023
Nationalratswahlen 2023

Wieso fehlt Karin Weigelt auf der Kandidaten-Liste?

am 21. Jan 2023
Investment views

Keine vorzeitige Entwarnung bei der Inflation

am 23. Jan 2023
Neues Projekt

Wer will das Landleben auf Zeit testen?

am 22. Jan 2023
Bewerbung für Grossanlass

Wird St.Gallen Austragungsort der Fussball-EM 2025 der Frauen?

am 20. Jan 2023
Ehemaliger Mitarbeiter St.Galler Kantonsrat

Das Parlament ist langweilig? Nicht für ihn

am 24. Jan 2023
Podcast mit Hanspeter Trütsch

Wer holt sich den Ständeratssitz? – Die Experten-Analyse

am 24. Jan 2023
DG: DG: Politik

Manipulierte Meinungsbildung

am 24. Jan 2023
Fit für die Zukunft

Ehemalige TRAXLER-Produktion heisst neu Innolana AG

am 24. Jan 2023
Nationalratswahlen

Bekannte Namen und eine Überraschung auf der Nationalratsliste GLP Thurgau

am 24. Jan 2023
Sports.Tech.Forum

Tech-Investments als Treiber im Sport

am 24. Jan 2023
Kanton St.Gallen

Wil West bleibt wichtigster Eckpfeiler des Agglomerationsprogramms Wil

am 24. Jan 2023
Umfrage

Glauben Sie Berset?

am 25. Jan 2023
Gastkommentar

Widerstand gegen den Fortschritt

am 26. Jan 2023
Sinken die Energiepreise weiter?

Dank grosser Anstrengungen zur etwas entspannteren Energielage

am 25. Jan 2023
Kandidatin der FDP

IHK empfiehlt Vincenz-Stauffacher für den Ständerat

am 26. Jan 2023
Stabsübergabe an neue Generation

Neues Co-Präsidium und zwölf Nominationen

am 26. Jan 2023
Unrechtmässig bezogene Subventionen zurückbezahlt

Aufsichtspflicht über Bus Ostschweiz AG erfüllt

am 26. Jan 2023
Meilenstein für die regionalen Verkehrslösung

Auch der Bundesrat sagt Ja zum Autobahnanschluss in Witen

am 25. Jan 2023
HEV sieht verpasste Chance

Wird St.Fiden zum Abstellgleis für Fernverkehrszüge?

am 26. Jan 2023
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Manuela Bruhin

Manuela Bruhin (*1984) aus Waldkirch ist Redaktorin von «Die Ostschweiz».

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.