logo

Gastbeitrag

Verkehr: Von linker und grüner Seite droht Ungemach

«Step by Step»: Das heisst im Regelfall Schritt für Schritt. Aber STEP ist im Astra, Bundesamt für Strassen, die offizielle Abkürzung für « Strategisches Entwicklungsprogramm Nationalstrassen». – Ein Gastbeitrag von Manfred Trütsch.

Manfred Trütsch am 01. Mai 2022

Alle vier Jahre entscheidet das eidgenössische Parlament sowohl über die Projekte Nationalstrassen und deren Priorisierung als auch über die Finanzierung, indem es den dazugehörigen Verpflichtungskredit bewilligt.

Im Herbst 2022 ist es wieder soweit. Das Vernehmlassungsverfahren wurde per Ende April abgeschlossen. Auch der ACS hat sich gemeldet und sich erfreut gezeigt, dass die dritte Röhre Rosenbergtunnel inklusive Spange Güterbahnhof in den Ausbauschritt 2023 mit Realisierungshorizont 2030 einfloss. Als Ostschweizer hielt sich die Freude in Grenzen, fanden doch die Projekte Anschluss Appenzell über Gossau und Herisau sowie die BTS, Bodensee-Thurtalstrasse, keine Aufnahme im STEP, nicht einmal mit Realisierungshorizont von einigen Jahren nach 2040.

Das ist ein harter Schlag, insbesondere für die Thurgauer, die die Projektierungskosten von einigen Millionen nun ans Bein streichen können. Auch die Appenzeller konnten sich in Bern zu wenig Gehör verschaffen für ihren bevorzugten Anschluss über Herisau.

Der Rosenbergtunnel und die Spange Güterbahnhof mit Realisierungshorizont 2030 ist eher ein schlechter Scherz, was die Fristen anbelangt. Nur schon die vorgezogenen dringenden Sanierungsarbeiten dauern bis ins Jahr 2027. Auch mit gewonnenen Abstimmungen und wenig Einsprachen wird es nach einhelliger Meinung 2040.

Ungemach droht überdies von linker und grüner Seite, die die Teilspange Liebegg ab unterirdischem Kreisel Güterbahnhof verhindern wollen. Wie diese Kreise das verhindern wollen, steht allerdings in den Sternen, es fehlen die überzeugenden Argumente. Opposition und Obstruktion aus Prinzip ist immer möglich, wenn man bedenkt, dass gegen die Dummheit selbst die Götter vergebens kämpfen.

Auch der ACS ist der Meinung, dass zusätzliche oberirdische Verkehrsflächen in den Städten gestern war. Der Verkehr gehört unter den Boden, auch der ruhende.

Die Vorteile für die Realisierung des Liebegg Tunnels liegen auf der Hand:

  • Ein grosser Teil des Durchgangsverkehrs wird unterirdisch abgewickelt. Damit bekommen der öffentliche und der Fuss – und Veloverkehr auf dem Stadtgebiet St. Gallen mehr Platz.

- Das Projekt verlagert einen Teil von Innerorts- auf Autobahnstrecken. Dadurch gibt es weniger Unfälle.

- Weniger Staus und kürzere, grösstenteils unterirdische Fahrten wirken sich positiv auf die Lärm- und Luftbelastung aus.

- Nebst mehr Platz bieten sich neue Chancen für eine nachhaltige Stadtentwicklung rund um das Güterbahnhofareal.

- Die neue unterirdische Linienführung zum Autobahnanschluss ist nicht nur von weniger Stau betroffen, sie ist auch kürzer. Das führt zu einer kürzeren Reisezeit.

Die beteiligten Projektpartner treiben das Projekt gemeinsam voran. Mit der Realisierung verbessert sich die regionale Erreichbarkeit merklich. Davon profitiert die ganze Region; Gewerbe, Bildung, Kultur, Tourismus.

Halten wir uns vor Augen, es geht voran, Schritt für Schritt. Wir wollen als ACS dafür einstehen, dass die Region St. Gallen eine lebenswerte und gut erreichbare Stadt bleibt.

WERBUNG
Shopping Arena Ladestationen 2022

Talks

Video-Talk mit Ipek Demirtas

«Die Obsession des Gewinnens muss in einem Unternehmen spürbar sein»

am 12. Mai 2022
Video-Talk mit Marc Weber

Werden Rechtsfälle dereinst mit Algorithmen gelöst?

am 17. Mai 2022
Video-Talk mit Kurt von Suso

«Das kann ein Mann alleine gar nicht alles erlebt haben…»

am 10. Mai 2022
Video-Talk mit Martin Rutishauser

«Das ist eine riesige Kiste, ja»

am 05. Mai 2022
Video-Talk mit Eva Crottogini

«Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, sich auf diesem Wege auszudrücken»

am 04. Mai 2022
Video-Talk mit Sophia Sommer

Frau Sommers Trick, sich jünger oder älter zu machen

am 28. Apr 2022
Video-Talk mit Salomé Kora

«Es sind ja nur 12 Sekunden. Eigentlich müsste man gar nicht atmen»

am 21. Apr 2022
Video-Talk mit Marc Reinhardt

«Wer bist Du?» – «Ich bin Bryan Adams»

am 19. Mai 2022
Video-Talk mit Myriam Junod

«Immer mehr Menschen haben mentale Probleme»

am 14. Apr 2022
Video-Talk mit Marcel Baumer

«Ich habe meinen Bruder voll im Griff»

am 26. Apr 2022
Video-Talk mit Peter Roth

«Ein Klanghaus? Ich hatte ja keinen Plan!»

am 07. Apr 2022
Video-Talk mit Katharina Lehmann

«Wir exportieren das Ostschweizer Handwerk»

am 05. Apr 2022
Video-Talk mit Livia Fierz

«Zum Glück ist noch keine Kundin ein zweites Mal gekommen»

am 22. Mär 2022
Video-Talk mit Katrin Schatz

«Vielleicht ist es nur eine faule Ausrede, weil ich nichts weiss»

am 24. Mär 2022
Video-Talk mit Pablo Brägger

«Es war klar: Nach Tokio ist Schluss»

am 29. Mär 2022
Video-Talk

Geplant planlos: «Rexer & Millius» über Gott und die Welt

am 31. Mär 2022
Video-Talk mit Fabienne Kuratli-Suter

Ein Schicksalsschlag veränderte ihr Leben von heute auf morgen komplett

am 17. Mär 2022
Video-Talk mit Markus Bütler

Dieser Mann hat die Lakers von der grauen Maus zum hellen Stern geformt

am 15. Mär 2022
Video-Talk

Hier kommen die «alten weissen Männer»

am 10. Mär 2022
Video-Talk mit Max Lässer

«Es geht nicht um Sex. Es ist einfach scheisse allein im Bett»

am 08. Mär 2022
Video-Talk mit Luca Zimmermann

Rexer holt den «George Michael» aus diesem Manager

am 03. Mär 2022
Video-Talk mit Malin Altherr

Diese junge Frau ist ein Rohdiamant und wird es noch weit bringen

am 24. Feb 2022
Video-Talk mit Josip Sunic

Ein Studienabbrecher startet zum zweiten Mal durch

am 01. Mär 2022
Video-Talk mit Seraphine Benz

«Ein Model ist ein Kleiderständer»

am 22. Feb 2022
Video-Talk mit Hansruedi Felix

Rock’n’Roll trifft auf den christlichen Glauben

am 15. Feb 2022
Video-Talk «3x3»

EU, Verkehrskollaps und leere Büroflächen: Hier braucht es kreative Lösungen

am 17. Feb 2022
Video-Talk mit Sandra Graf

«Ich wusste, was das heisst. Aber ich wusste nicht, was auf mich zukommt.»

am 08. Feb 2022
Video-Talk mit Urs Neuhauser

Wo sich der Klimaschutz wirtschaftlich auszahlt

am 10. Feb 2022
Video-Talk mit Klaus Estermann

Wenn der Lauch zur Inspiration für den Song wird

am 03. Feb 2022
Video-Talk mit Roland Stieger

«Vielleicht ist St.Gallen die Insel, die es nicht gibt»

am 01. Feb 2022
Video-Talk mit Michèle Mégroz

Wohin entwickelt sich die gesamte IT-Welt?

am 28. Jan 2022
Video-Talk mit Stefan Bissegger

Dieser Thurgauer Radprofi will ganz an die Spitze – Ein Gespräch über Hoffnungen und Niederlagen

am 25. Jan 2022
Video-Talk zur Medienförderung

«Es werden Produkte subventioniert, die nicht auf eigenen Füssen stehen können»

am 21. Jan 2022
Video-Talk mit Barbara Bernhard

«Bist Du eine Hexe?»

am 20. Jan 2022
Gölä und Dänu Wisler

So haben Sie «Uf u dervo» garantiert noch nie gehört

am 29. Okt 2021
Video-Talk mit Gunnar Kaiser

«Man hat den Medien eingeredet, sie seien das Bollwerk gegen das Böse»

am 07. Sep 2021
Video-Talk mit Hugo Portmann

Ausbrecherkönig Hugo Portmann: 35 Jahre hinter Gittern

am 19. Dez 2020
Video-Talk mit Marco Rima

«Meine Karriere ist mir völlig egal»

am 16. Dez 2020
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Manfred Trütsch

Manfred Trütsch ist Präsident des ACS St. Gallen – Appenzell. Der ACS bezweckt den Zusammenschluss der Automobilisten zur Wahrung der verkehrspolitischen, wirtschaftlichen, touristischen, sportlichen und aller weiteren mit dem Automobilismus zusammenhängenden Interessen wie Konsumenten- und Umweltschutz.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.