logo

Buchtipp mit Rabatt

Vernazza und Co. – Sechs Persönlichkeiten, die ihre Stimme für Zwischentöne einsetzen

«Das Dazwischen» – Ein Buch über unseren Umgang mit der Pandemie, frei von Moralismus und Zuweisungen, mit aufschlussreichen Antworten auf vernachlässigte Fragen.

Die Ostschweiz am 30. Oktober 2022
Buchtipp Das Dazwischen Das Dazwischen Das Dazwischen Das Dazwischen Das Dazwischen Das Dazwischen

Jetzt bei buch-schweiz.ch «Das Dazwischen» mit 15 Prozent Rabatt kaufen. Einfach bei der Bestellung den Aktionscode «Dazwischen» eingeben.

Eine neue Perspektive, die uns dazu anhält, die Pandemie als gesellschaftliche Belastungsprobe zu reflektieren und den Zugang zueinander wieder zu suchen. Ein Plädoyer, das uns helfen soll, diese und andere Krisen besser zu verstehen. Ein Buch über die Mitte und über Menschen, die dem Dazwischen eine Stimme geben. Ein Spiegel unserer Gesellschaft, ein Zeitzeugnis.

Im Buch porträtiert werden:

  • Barbara Schmid-Federer, Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes sowie ehemalige Präsidentin Stiftung Pro Juventute

  • Peter Grünenfelder, Direktor Avenir Suisse

  • Ruth Baumann-Hölzle, Ethikerin, Stiftung Dialog Ethik

  • Benedict Neff, Feuilleton Chef NZZ

  • Pietro Vernazza, Ehem. Chefarzt Infektiologie Kantonsspital St. Gallen, Mediziner, Infektiologe, HIV-Forscher

  • Lukas Gresch-Brunner, Generalsekretär des Eidgenössischen Departements des Innern

alt Bunderat Moritz Leuenberger schreibt in seiner Rezension: «Ein erfrischend farbig gestaltetes Buch erweist sich bei gründlicherem Lesen als ein beschwingtes demokratisches Manifest. In Porträts, Interviews und Reflexionen kommen Menschen zu Wort, welche der gesellschaftlichen Coronakrise nicht mit unverrückbaren Glaubensbekenntnissen begegnen, sondern differenziert zeigen: Das Wesen der Demokratie besteht im kritischen Hinterfragen, nicht nur der «anderen Seite» oder der Behörden, sondern vor allem von sich selbst. Denn jeder politische Gegner vertritt stets auch ein Korn von Wahrheit. Dieses Korn zu entdecken und es in der eigenen Meinung aufblühen zu lassen, bedeutet gelebte Demokratie. Die Texte werden mit zahlreichen Fotografien aufgelockert, die zu freien Assoziationen zum Thema anregen. Sie bewahren uns zusätzlich davor, in dogmatische Denkmuster zu verfallen. In den Auseinandersetzungen während der Pandemie hofften viele etwas hilflos, es berge doch jede Krise auch eine Chance. «Das Dazwischen» nutzte diese Chance tatsächlich für einen demokratischen Dialog.»

Wochenübersicht

Fachbeitrag

Herausforderung Städteplanung: Zwischen Visionen und Pragmatismus

am 06. Dez 2022
Gastbeitrag

Olivenöl trifft auf Traditionelle Chinesische Medizin

am 05. Dez 2022
Zeyer zur Zeit

Der Zürcher Kosmos ist bankrott

am 07. Dez 2022
Bundesratswahlen

Verlagerung nach links

am 07. Dez 2022
Kommentar von Patrick Emmenegger

Ein «schiefer» Bundesrat

am 07. Dez 2022
Investment views

Was wollen uns die Zinsen sagen?

am 05. Dez 2022
Gastkommentar

Zur Erinnerung: Am Freitag spielte die Schweiz gegen Serbien

am 05. Dez 2022
Mumie der Schepenese

Das wäre auch sachlicher gegangen

am 05. Dez 2022
Zwischenetappensieg für Milo Rau

Eine Rückführung von Schepenese wird geprüft

am 07. Dez 2022
Podcast mit Ruben Schuler

Die Tonalität der SVP ist die falsche für mich

am 07. Dez 2022
alphaberta.ch

«Gegenfrage: In welchen Bereichen sollten sich Männer deutlich weniger in Szene setzen?»

am 07. Dez 2022
Arbeiten über Festtage

«Es herrscht eine aussergewöhnliche Stimmung»

am 06. Dez 2022
Ticketverlosung

«Druck erzeugt auch eine Dynamik»

am 06. Dez 2022
Von 50'000 auf 200'000

IHK vervierfacht Beteiligung an der Olma

am 05. Dez 2022
Die bisherige Marketingleiterin übernimmt

Fabienne Diez wird neue Centerleiterin der Shopping Arena

am 05. Dez 2022
Vereinbarkeit

«Der Prozess war mit einigem Aufwand, Hürden und vielen Gesprächen verbunden»

am 03. Dez 2022
Erst bei Volljährigkeit abstimmen

Thurgauer Regierungsrat lehnt Stimmrechtsalter 16 ab

am 08. Dez 2022
The Time of Our Singing

St.Galler Koproduktion gewinnt Opera Award als beste Uraufführung

am 07. Dez 2022
Wie erwartet

Saisonaler Anstieg der Stellensuchenden

am 07. Dez 2022
Gastkommentar

Tempo 30 – Kanton und Stadt St. Gallen auf Abwegen

am 08. Dez 2022
Gastkommentar

Weitere Explosion der Strompreise

am 08. Dez 2022
Zusammenarbeit

Ucan und Xhaka ziehen sich an

am 08. Dez 2022
Ruth Metzler-Arnold als Botschafterin

Gründung der Non-Profit-Organisation «A Million Dreams»

am 08. Dez 2022
Fiktive Rechnungen

Anklage wegen Steuerbetrugs

am 08. Dez 2022
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich rund einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.