logo

Feierabendgespräch bei Share@Lab

Was Frauen bewegen

Am 3. Februar fand in Wil der fünfte Anlass von Share@Lab statt. Diskutiert wurde darüber, was Frauen bewegen.

Die Ostschweiz am 10. Februar 2020

Eine nach Osten ausgerichtete Windrose ist das Markenzeichen des Vereins Share@Lab, welcher in der Ostschweiz einen Beitrag zur Geschlechtergerechtigkeit und für flexible Rollenbilder leisten möchte. Kulturhistorisch wird der Osten mit dem Sonnenaufgang assoziiert. Tatsächlich dürften auch am fünften Anlass vom 3. Februar im Hof zu Wil den meisten Teilnehmenden gleich mehrere Lichter aufgegangen sein. Vier Frauen von unterschiedlicher Couleur wurden zu einem durch Simone Hengartner Thurnheer moderierten «Feierabendgespräch» geladen. Der antike Kachelofen im Fürstensaal lieferte hierzu das passende Wohnstuben Ambiente.

«Jede Blume hat ihren Duft»

Besitzen Sie selbst bereits einen «Tütenhüter»? Eigentlich dürfte dieser elegant designte Küchengegenstand ganz «made in Switzerland» in keinem Küchengestell mehr fehlen. Von Sandra Gschwend durften die rund 30 Zuhörerinnen und Zuhörer erfahren, wie spontane Entscheidungen ihr Leben geprägt und auch zur Gründung dieses Startups zusammen mit einem ihr vorerst unbekannten Partner geführt haben. Sich als Opfer bestimmter Umstände zu erfahren liegt ihr nicht. Mit ihrer Art aus schwierigen Situationen einen Nutzen für ihre persönliche Entwicklung zu ziehen, darf sie sich als Inspirationsquelle für andere Menschen schätzen.

Nur wenige Frauen setzen sich bereits mit 35 Jahren mit der Frage nach dem «Leben danach» auseinander. Ihre erste Karriere als Profi-Handballerin endete für Karin Weigelt jedoch bereits. «Goht nöd gits nöd, ussert es goht würkli nöd». So würde sie den Titel ihrer eigenen Autobiografie wählen. Nachdem sie in Norwegen eine nahezu volle Gleichberechtigung der Geschlechter erleben durfte, nimmt sie die Schweiz nun unter anderem auch diesbezüglich durch eine objektivere Brille wahr. Ihre Erfahrung aus dem internationalen Spitzensport möchte sie nun sowohl in zahlreichen Projekten des eigenen Unternehmens sowie auch in der Politik einbringen. Sie wünscht sich, dass Frauen und Mädchen mehr Mut zeigen und selbstbewusster auftreten.

In zehn Jahren sieht sich Barbara Reut Schatzmann über die Weltmeere segeln. Bereits heute hält sie sich gerne auf dem Wasser auf um neue Energie zu tanken für ihren Dienst am Menschen in ihrer Tätigkeit als Fachärztin für Anästhesiologie, Notärztin und ihr Wirken in der eigenen Praxis für Hypnose und Schmerztherapie. Ehrenamtlich setzt sie sich zudem mit der Stiftung Faaba im Norden von Bénin für die Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Bildungschancen – insobesondere von Mädchen und jungen Frauen – ein. Die Fähigkeit zur Selbsthypnose nutzt sie seit frühester Kindheit, um sich mit Hilfe ihrer Fantasie einen eigenen Raum zur Entspannung zu kreieren. Die Teilnehmenden durften sogleich in den Genuss einer kurzen Meditationsanleitung kommen.

«Ich bin in dieser Runde die Mutter», stellte sich Doris Dürlewanger in einer ersten Vorstellungsrunde schmunzelnd vor. Wie auch bei den anderen Gästinnen ist dies nur eine und doch wohl prägendste von vielen Rollen. Ihre vier Töchter haben sie gelehrt, hinderliche Perfektionsansprüche abzulegen, sowohl im intensiven Erziehungsalltag wie auch in ihrem Beruf als Primarlehrerin, den sie in Teilzeit weiterhin ausübt. Selbst als jüngste von acht Kindern auf einem Bauernhof aufgewachsen ist ihr bewusst, dass der Alltag als Erziehungsverantwortliche ein grosses Mass an Vertrauen in die Entwicklung und die Kompetenzen ihrer Kinder voraussetzt um die eigenen Kraftreserven in diesem 24 Stunden Job nicht zu erschöpfen.

Unter den Teilnehmenden nutzte auch ein Vater einer Tochter die anschliessende Fragerunde, um zu erfahren, wie die vier Frauen die Rolle ihres Vaters in ihrem Leben einschätzen. Über solche und ähnliche Fragen wurde auch diesmal beim anschliessenden Apéro ausgedehnt philosophiert.

Nächster Anlass: 12. Mai 2020 um 19.00 im Hof zu Wil: Weiterbildungsveranstaltung mit Gabriela Medici zu finanziellen Vorsorgemöglichkeiten für Frauen

WERBUNG
Shopping Arena Ladestationen 2022

Share

Die Initiantinnen von Share@Lab (Antoinette Böhi-Wielatt, Simone Hengartner Thurnheer, Monika Egli (v.l.)) mit ihren Gästen des fünften Anlasses.

Talks

Video-Talk mit Ipek Demirtas

«Die Obsession des Gewinnens muss in einem Unternehmen spürbar sein»

am 12. Mai 2022
Video-Talk mit Marc Weber

Werden Rechtsfälle dereinst mit Algorithmen gelöst?

am 17. Mai 2022
Video-Talk mit Kurt von Suso

«Das kann ein Mann alleine gar nicht alles erlebt haben…»

am 10. Mai 2022
Video-Talk mit Martin Rutishauser

«Das ist eine riesige Kiste, ja»

am 05. Mai 2022
Video-Talk mit Eva Crottogini

«Jedes Kind sollte die Möglichkeit haben, sich auf diesem Wege auszudrücken»

am 04. Mai 2022
Video-Talk mit Sophia Sommer

Frau Sommers Trick, sich jünger oder älter zu machen

am 28. Apr 2022
Video-Talk mit Salomé Kora

«Es sind ja nur 12 Sekunden. Eigentlich müsste man gar nicht atmen»

am 21. Apr 2022
Video-Talk mit Marc Reinhardt

«Wer bist Du?» – «Ich bin Bryan Adams»

am 19. Mai 2022
Video-Talk mit Myriam Junod

«Immer mehr Menschen haben mentale Probleme»

am 14. Apr 2022
Video-Talk mit Marcel Baumer

«Ich habe meinen Bruder voll im Griff»

am 26. Apr 2022
Video-Talk mit Peter Roth

«Ein Klanghaus? Ich hatte ja keinen Plan!»

am 07. Apr 2022
Video-Talk mit Katharina Lehmann

«Wir exportieren das Ostschweizer Handwerk»

am 05. Apr 2022
Video-Talk mit Livia Fierz

«Zum Glück ist noch keine Kundin ein zweites Mal gekommen»

am 22. Mär 2022
Video-Talk mit Katrin Schatz

«Vielleicht ist es nur eine faule Ausrede, weil ich nichts weiss»

am 24. Mär 2022
Video-Talk mit Pablo Brägger

«Es war klar: Nach Tokio ist Schluss»

am 29. Mär 2022
Video-Talk

Geplant planlos: «Rexer & Millius» über Gott und die Welt

am 31. Mär 2022
Video-Talk mit Fabienne Kuratli-Suter

Ein Schicksalsschlag veränderte ihr Leben von heute auf morgen komplett

am 17. Mär 2022
Video-Talk mit Markus Bütler

Dieser Mann hat die Lakers von der grauen Maus zum hellen Stern geformt

am 15. Mär 2022
Video-Talk

Hier kommen die «alten weissen Männer»

am 10. Mär 2022
Video-Talk mit Max Lässer

«Es geht nicht um Sex. Es ist einfach scheisse allein im Bett»

am 08. Mär 2022
Video-Talk mit Luca Zimmermann

Rexer holt den «George Michael» aus diesem Manager

am 03. Mär 2022
Video-Talk mit Malin Altherr

Diese junge Frau ist ein Rohdiamant und wird es noch weit bringen

am 24. Feb 2022
Video-Talk mit Josip Sunic

Ein Studienabbrecher startet zum zweiten Mal durch

am 01. Mär 2022
Video-Talk mit Seraphine Benz

«Ein Model ist ein Kleiderständer»

am 22. Feb 2022
Video-Talk mit Hansruedi Felix

Rock’n’Roll trifft auf den christlichen Glauben

am 15. Feb 2022
Video-Talk «3x3»

EU, Verkehrskollaps und leere Büroflächen: Hier braucht es kreative Lösungen

am 17. Feb 2022
Video-Talk mit Sandra Graf

«Ich wusste, was das heisst. Aber ich wusste nicht, was auf mich zukommt.»

am 08. Feb 2022
Video-Talk mit Urs Neuhauser

Wo sich der Klimaschutz wirtschaftlich auszahlt

am 10. Feb 2022
Video-Talk mit Klaus Estermann

Wenn der Lauch zur Inspiration für den Song wird

am 03. Feb 2022
Video-Talk mit Roland Stieger

«Vielleicht ist St.Gallen die Insel, die es nicht gibt»

am 01. Feb 2022
Video-Talk mit Michèle Mégroz

Wohin entwickelt sich die gesamte IT-Welt?

am 28. Jan 2022
Video-Talk mit Stefan Bissegger

Dieser Thurgauer Radprofi will ganz an die Spitze – Ein Gespräch über Hoffnungen und Niederlagen

am 25. Jan 2022
Video-Talk zur Medienförderung

«Es werden Produkte subventioniert, die nicht auf eigenen Füssen stehen können»

am 21. Jan 2022
Video-Talk mit Barbara Bernhard

«Bist Du eine Hexe?»

am 20. Jan 2022
Gölä und Dänu Wisler

So haben Sie «Uf u dervo» garantiert noch nie gehört

am 29. Okt 2021
Video-Talk mit Gunnar Kaiser

«Man hat den Medien eingeredet, sie seien das Bollwerk gegen das Böse»

am 07. Sep 2021
Video-Talk mit Hugo Portmann

Ausbrecherkönig Hugo Portmann: 35 Jahre hinter Gittern

am 19. Dez 2020
Video-Talk mit Marco Rima

«Meine Karriere ist mir völlig egal»

am 16. Dez 2020
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Die Ostschweiz

«Die Ostschweiz» ist die grösste unabhängige Meinungsplattform der Kantone SG, TG, AR und AI mit monatlich rund einer halben Million Leserinnen und Lesern. Die Publikation ging im April 2018 online und ist im Besitz der Ostschweizer Medien AG.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.