logo

Nominiert in Marktforschung

Wer lässt Eis und Schnee nachhaltig schmelzen?

«Bei der Geothermie sind wir europaweit am innovativsten, in der Schweiz bei den Marktführern», sagt Dietmar Alge, der den Verkauf der Sparte bei Jansen in Oberriet leitet. Sie wächst zweistellig. Mit einem neuen Erdwärmesystem fasst Jansen nun einen riesigen Markt ins Auge .

Pascal Tschamper am 16. September 2021

Die Idee scheint so einfach wie bestechend: Ein vergrabenes Rohrsystem, gefüllt mit CO2, leitet Wärme Richtung Oberfläche. Dank des Temperaturunterschieds im Innern zirkuliert das System selbständig – ohne Strom oder weitere Technik. So hält es Flächen frei von Eis und Schnee – mindestens fünfzig Jahre, ganz nachhaltig. Tatsächlich braucht es einiges Knowhow für Planung und Ausführung. Die energiefressenden Alternativen werden zunehmend gesetzlich vom Markt verbannt – und die Versuchsanlage in Oberriet funktioniert. Doch bevor man weiter investiert, stellt sich die Frage: Kann das System vermarktet werden? An wen?

Märkte mit Topkadern ausgelotet

«Durch Experten-Interviews prüften wir die Anwendungsideen – von der Fischzucht über Flughäfen bis zum Gemüsebau», erzählt Phil Natter (Mörschwil), der das studentische Team leitete. Dabei waren Yannic Wild (Wilen b. Wil) , Atilla Güven (St.Gallen), Sven Neff (Gossau), Léonie Nef (St.Gallen), Yasemin Aksoy (St.Gallen) und Michael Schoop (Oberuzwil). Anschliessend wurde selektioniert: Was ist technisch machbar? Wie gross sind die Märkte? Was versprechen sich Kunden? «Um ihre Selektion weiter mit Entscheidungsträgern zu prüfen, zog das Team alle Register», so Coach und OST-Dozent Michael Czarniecki. Um beispielsweise an Top-Leute von Flughäfen zu kommen, müsse man kreativ werden. Das machte das Team so gut, dass es Jansen bereits erste Interessenten vorlegen konnte.

Erwartungen übertroffen

«Die Resultate überraschten teils, waren aber sauber hergeleitet – und umso nützlicher», lobt Alge. Die Studierenden empfahlen ihm nämlich bei Logistikunternehmen und der Bahn Kunden zu suchen – statt bei Flughäfen. Zudem gab die Arbeit wertvolle Hinweise für die Weiterentwicklung des Erdwärmesystems.

Highlights

Idee aus Paris

Von «Schnapsidee» bis «sinnvoller Schritt»: Was Ostschweizer Politiker von den SUV-Strafzöllen in Paris halten

am 19. Feb 2024
Clownnasen und entstellte Gesichter

Alle Wahlen wieder: Die Zerstörungswut bei Wahlplakaten in der Ostschweiz greift um sich

am 17. Feb 2024
Kantons- und Regierungsratswahlen vom 3. März

St.Gallen wählt: Das sind die Ziele der grössten Parteien im Kantonsrat - und ihre grössten Baustellen

am 22. Feb 2024
Neun Millionen fehlen noch

Zur Eröffnung der neuen Olma-Halle: Welche Herausforderungen auf CEO Christine Bolt warten

am 21. Feb 2024
Strafprozess gegen Ex-Raiffeisen-Chef

Fall Pierin Vincenz: «Das ist ein wegweisender Entscheid»

am 23. Feb 2024
Schweizer Medien

Der Tagi probt den Aufstand gegen die eigenen Leser

am 22. Feb 2024
INTERVIEW

Der St.Galler Skirennfahrer Ralph Weber über seinen Rücktritt: «Die Tränen flossen auf den letzten 300 Metern»

am 21. Feb 2024
Podcast-Gespräch mit der FDP-Politikerin

Lisa Vincenz über ihre politischen Ambitionen und Vorurteile: «Ich bin nicht einfach nur die Tochter von …»

am 20. Feb 2024
Gastkommentar

Ökodiktatur Windoffensive: Blowin’ in the Wind

am 20. Feb 2024
Der «Mensch Munti»

Philipp Muntwiler - vom Spieler zum Trainer: «Es ist toll, am Morgen ohne Schmerzen aufstehen zu können»

am 20. Feb 2024
Die Welt aus der Sicht von Reena und Marta

Skifahren: Das teure Hobby, das wir lieben und hassen

am 18. Feb 2024
Gastkommentar

«Soll sich die Schweiz an die Krisen-EU anbinden?»

am 17. Feb 2024
Glosse zum Freitag

Waldmeyer interviewt Greta. Oder: das verfahrene Energiekonzept

am 23. Feb 2024
Gastkommentar

13. AHV: «Wollen wir nach der Friedens- auch noch die Wohlstandsdividende verjubeln?»

am 19. Feb 2024
Kantonale Wahlen St.Gallen vom 3. März

So wählen Sie die St.Galler Volksvertreterinnen und -vertreter für Regierung und Kantonsrat - einfach erklärt in drei Videos

am 22. Feb 2024
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Pascal Tschamper

Pascal Tschamper (*1974) ist selbständiger Kommunikationsberater in St.Gallen (Tschamper Kommunikation). Zuvor arbeitete als Kommunikationschef im Bildungsbereich und in diversen Marketing-, PR- und Event-Agenturen in Zürich und St.Gallen.

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.