logo

Stimmfreigabe in Ausserrhoden

Mitglieder des Gewerbeverbands sind sich uneinig – Keine Kandidatur für den Nationalrat wird unterstützt

Der Ausserrhoder Gewerbeverband konnte sich bei der Wahlempfehlung für den Nationalrat auf keine einzelne Person festlegen und erteilt Stimmfreigabe. Für den Ständerat empfiehlt der Gewerbeverband Andrea Caroni (FDP) zur Wahl.

Marcel Baumgartner am 08. September 2023

Mit dem Ziel, eine breit abgestützte wie professionell gefällte Wahlempfehlung festzulegen, organisierte der Gewerbeverband Appenzell Ausserrhoden zusammen mit der Industrie AR und der Frauenzentrale Appenzellerland einen öffentlichen Podiumsanlass mit den Kandidierenden für den Nationalrat.

Innerhalb dieses Anlasses konnten die Delegierten der örtlichen Gewerbevereine und die Vorstandsmitglieder ihre Meinung bezüglich der Wahlempfehlung im geheimen Verfahren abgeben.

40 anwesende Personen aus örtlichen Gewerbevereinen, Berufsverbänden und dem Kantonalen Gewerbeverband bildeten sich im Beisein vieler Besucher der öffentlichen Veranstaltung ihre Meinung. Und diese Meinungen sind so sehr unterschiedlich, dass keiner der beiden wirtschaftsnahmen Kandidaten das absolute Mehr erreichte.

David Zuberbühler von der SVP wie auch Matthias Tischhauser von der FDP sind aus Sicht des Gewerbeverbandes wählbar und somit gibt der Gewerbeverband keine persönliche Wahlempfehlung ab. 19 der Delegiertenstimmen entfielen auf Tischhauser. Für Zuberbühler sprachen sich 18 aus. Die dritte Kandidatin – Claudia Frischknecht von der «Mitte» – erhielt drei Stimmen.

Andrea Caroni, der einzige Ausserrhoder Kandidat für den Ständerat, wird vom Gewerbeverband Appenzell Ausserrhoden zur Wahl empfohlen.

Highlights

Gastkommentar

Pünktlich zu Beginn des Pride-Months wehte die Pride-Flagge auf dem Vorplatz der PHTG

am 02. Jul 2024
Die Glosse

Waldmeyer und das Ende der Wokeness

am 28. Jun 2024
Acht Trainer waren im Rennen

Der FCSG wird ein bisschen deutscher: So tickt der neue Trainer Enrico Maassen

am 19. Jun 2024
Die Olivenfrau

St.Galler Jungunternehmerin Ana Krnjic: «Ich brauche keine Millionen»

am 19. Jun 2024
Politik mit Tarnkappe

Sie wollen die angebliche Unterwanderung der Gesellschaft in der Ostschweiz verhindern

am 24. Jun 2024
Das grosse Gespräch

Bauernpräsident Ritter: «Es gibt sicher auch schöne Journalisten»

am 15. Jun 2024
Bundesgericht

Covid-Quarantäne für Schulkinder als (angeblich) mildestes Mittel

am 03. Jul 2024
Arbeitsintegration

Eine doppelt sinnvolle Aufgabe: Wie die Thurgauer Stellensuchenden bald Nutztiere vor dem Wolf schützen können

am 04. Jul 2024
Kinderdorf Pestalozzi und die Zukunft

Mit Bildung die Welt verändern: Martin Bachofners Pläne für das Kinderdorf Pestalozzi

am 02. Jul 2024
Nach Tod von Tieren sind Besitzer traumatisiert

Wenn Wasserstellen und Pools zur tödlichen Falle werden: Hier lauern in Ostschweizer Gärten Gefahren für Tiere

am 01. Jul 2024
FCSG-Präsident im Porträt

Matthias Hüppi und der FC St. Gallen: Zwischen Passion und Pragmatismus

am 01. Jul 2024
Steigende Zahlen

384 Kandidierende für das St.Galler Stadtparlament: Maria Pappa kandidiert erneut

am 02. Jul 2024
Schweizer Datumsholz

Pascal Inauen, Geschäftsführer von Urstamm in Urnäsch: «Wir setzen uns für Schweizer Holz, regionale Wertschöpfung und Nachhaltigkeit ein»

am 30. Jun 2024
«Uf Bsuech dihei»

St.Galler Regierungsfoto im Wohnzimmer von Pipilotti Rist: Vorbereitung auf die OLMA 2024

am 03. Jul 2024
Hochkarätiges Programm

Bundesrat Guy Parmelin kommt ans 30. Rheintaler Wirtschaftsforum

am 03. Jul 2024
Stölzle /  Brányik
Autor/in
Marcel Baumgartner

Marcel Baumgartner (*1979) ist Chefredaktor von «Die Ostschweiz».

Hier klicken, um die Mobile App von «Die Ostschweiz» zu installieren.